Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


Neuer Admin gesucht!


#1

Primärkette

in Mechanik 09.01.2022 11:53
von Neuling | 2 Beiträge

Hallo Zusammen,

ich möchte mich gleich am Anfang für die dürftigen Informationen entschuldigen, denn leider weiß ich nur dass es sich um eine Matchless handelt, mehr leider auch nicht.
Leider habe ich noch nie mit englischen Motorrädern zu tun gehabt und brauche da Hilfe von Experten.

Anbei sind ein paar Bilder die trotz alle dem hoffentlich hilfreich sind.
Nun aber zu meinen Problemen:
1. Die Primärkette schleift in dem Kettenkasten, woran kann das liegen und wie kann ich das am besten beheben?
2. Wenn ich neue Teile kaufen müsste, wo bekomm ich am besten was her?
3. Gibt es Anleitung zum Zerlegen und Zusammenbauen des Motors?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Grüße vom Bodensee

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 1.jpg 
 2.jpg 
 3.jpg 
 4.jpg 
 5.jpg 
 6.jpg 
nach oben springen

#2

RE: Primärkette

in Mechanik 09.01.2022 16:57
von matman | 1.390 Beiträge

Hallo Neuling,

zu allererst ist es hilfreich, wenn Du Dich mal mit Deinem Namen und Deiner Geschichte vorstellst. Immerhin ist es nicht alltäglich, dass einem ein älterer AMC-Twin zuläuft - da interessiert mich (uns) schon, wie das gute Stück in Deine Werkstatt gelangt ist. Schraubst Du daran für jemand anderen oder bist Du selbst der stolze (neue) Eigentümer?

Zahlreiche Tipps findest Du hier im Forum, schau Dir mal die entsprechenden Unterforen für Technik, Händler etc. an. Dort dürften schon etliche Deiner Fragen beantwortet werden. Werkstatthandbücher etc. pp. findest Du in Christians Archiven, die sind auf der Stamm-Homepage dieses Forums (Jampot Germany) verlinkt.
Ergänzend empfehle ich das eifrige Studium des CBBC- bzw. Britbike-Forums. Auch dort findest Du in den einschlägigen Unterforen zur Marke, zu Händlern, zu Schraubertipps etc. unendlich viele gute und hilfreiche Beiträge.

Wenn es Dein eigenes Motorrad (und nicht nur ein "Durchlaufposten" in Deiner gewerblichen Werkstatt) ist, wirst Du ohnehin nicht darum herumkommen, Dich intensiv in die Materie einzuarbeiten. Das fängt schon mit der genauen Typisierung an (ich sehe da z. B. eine Matchless G 9 mit 500 cm³ vom Baujahr 1954 oder 1955, wenn ich mich nicht täusche). Ohne diese und weitere Angaben wirst Du nicht weit kommen. Wo sind denn z. B. die Fahrzeugpapiere, und was steht da drin?!

Ein erster Tipp zum Blutlecken: Die Primärkette spannt man durch Verschieben des Getriebes in den Motorhalteplatten. Beim Spannen der Primärkette daran denken, dass sich dadurch gleichzeitig die Spannung der Sekundärkette verändert - die muss dann nachher ihrerseits geprüft und ggf. korrigiert werden.

Zweiter Tipp: Leg´ Dir einen Satz (gute!) Whitworth-Schraubenschlüssel und -Nüsse zu, ergänzt durch ein paar kleine Ring-Gabel-Schlüssel in den Größen 2BA und 4BA. Ohne die kommst Du nicht weit.

Cheers, Jan

nach oben springen

#3

RE: Primärkette

in Mechanik 09.01.2022 17:27
von matman | 1.390 Beiträge

P. S.: Den ersten "fatal error" sieht man schon auf dem Detailfoto des Kurbelwellenritzels. Der zweiteilige Rampenmechanismus ist so konstruiert, dass noch eine vorgespannte Feder dazwischen gehört, die es ermöglicht, dass die beiden Teile bei Drehmomentspitzen überspringen. Das ist die frühe Version des Antriebsruckdämpfers - später saß der in den Kupplung und teilweise auch noch im Hinterrad.

Die Primärkette ist nagelneu - da hat also jemand alles wieder ohne Sinn und Verstand zusammengeschustert und gleich den Grundstein für kapitale Folgeschäden gelegt. Ich kann Dir nur dringend empfehlen, Dich ERST in die Materie einzuarbeiten und DANN überlegt ans Werk zu gehen. Zumindest sollte man sich vorab mal mit der Ersatzteilliste - da sind sehr hilfreiche Explosionszeichnungen drin - und dem Werkstatthandbuch befassen, damit einem Aufbau und Funktionsweise klar sind, bevor man blind losgaloppiert.

Sorry für die harte Ansprache, aber das, was Du da zeigst, geht gar nicht.

nach oben springen

#4

RE: Primärkette

in Mechanik 09.01.2022 17:31
von matman | 1.390 Beiträge

P. P. S.: Auf dem Bild mit dem Motorrad in der Totalen ist die Feder des Rückdämpfer-Mechanismus´ m. E. zu erkennen. Wurde das vor der Montage der neuen Kette geknipst? So sollte es danach aus wieder aussehen...

nach oben springen

#5

RE: Primärkette

in Mechanik 09.01.2022 18:48
von Neuling | 2 Beiträge

Hallo Jan,

erst einmal vielen Dank für deine schnelle Nachrichten!

Zu meiner Person, ich heiße Fabio und vor ca. 7 Jahren hab ich das schrauben an 50ccm Oldtimer-Zweirädern der Marken Simson, Kreidler, Yamaha, Zündapp, Honda, Hercules, etc. angefangen. In der Zwischenzeit hat es sich rumgesprochen, dass ich da gerne helfe wenn ich kann. Und so bin ich auch zu dieser Matchless gekommen. Leider bin ich nicht der Besitzer dieses Schmuckstücks, sondern der Vater eines Bekannten. Meine bisher aufwendigsten Projekte waren meine RD350 und ein MZ BK350. Deswegen ist diese G9 hier meine erste waschechte Britin.

Das mit dem Withworth-Werkzeug habe ich mir schon gedacht. Dank deiner Infos, kann ich mich nun vertieft ans Werk machen. Noch einmal Danke!

Grüße Fabio

nach oben springen


Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1623 Themen und 9180 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen