Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 06.12.2010 22:35
von hellmut | 267 Beiträge

hallo !
ich seziere im Moment meine 63er AJS 18 und habe beim Abnehmen der Rockerbox nachstehendes Schadensbild gefunden.
Die Stellen sind jeweils im Bereich der Ventilfedern ?
Wurde da irgendein Kleinteil in der Rockerbox herumgeschleudert ?

Wer kann sich da einen Reim drauf machen ?

Gruß
Helmut

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCN1736.JPG 
 DSCN1739.JPG 
 DSCN1740.jpg 
zuletzt bearbeitet 06.12.2010 22:45 | nach oben springen

#2

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 07.12.2010 06:47
von Wilhelm | 619 Beiträge

Erste der vielen Wahrsagungen- Weissagungen:
Schaut so aus, als wäre da mal ein Federbruch oder eine schlecht eingehängte Feder(?) tätig gewesen?

Sieht man an der Feder Spuren? Herumgeschleudert eher nicht, denn das Böse hat ja nur an einer Stelle immer wiedr zugeschlagen, jaja, so ist es, das Böse!!
Aber sag mal was Anderes: Hat das Böse auch bei den Schrauben zum Befestigen des Zylinderkopfdeckels zugeschlagen? Normalerweise sind da ja Schrauben 5/16" x Irgendwas BSF, aber wenn ich mir anschaue, wie dünn an manchen Stellen die vorhandene Fläche für die Ventildeckeldichtung ist.....


Grüsse
Wilhelm aus Wien
zuletzt bearbeitet 07.12.2010 06:50 | nach oben springen

#3

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 07.12.2010 09:17
von ekkeneckepen | 762 Beiträge

Könnte sein, dass die Ventilfedern falsch montiert waren. Sie passen zwar in beiden Richtungen rein, bei vertauschter Anordnung können sie aber scheuern.

Jens

nach oben springen

#4

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 07.12.2010 15:33
von matman | 1.020 Beiträge

...oder es hat da einer mit High-Lift-Cams gearbeitet. (Gab´s so was überhaupt?!) Nein, im Ernst - ich hab´ da keinen Reim drauf.

Stimmt, Wilhelm, die Befestigungslöcher sehen arg geweitet aus - das lässt für die entsprechenden Gewinde im "Untergeschoss" nichts Gutes erwarten. Die sind ja ohnehin bei fast jedem H/W-Single in Mitleidenschaft gezogen.
Wahrscheinlich finden sich da nicht mehr die originalen 5/16x22tpi-Gewinde, sondern - genau wie im Zylinderkopf - M10-Einsätze.

Passende Einsätze gibt´s - immer noch - bei mir...

nach oben springen

#5

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 07.12.2010 20:21
von hellmut | 267 Beiträge

ja da wurden wirklich 3/8 anstelle der originalen 5/16 Schrauben verwendet, hier mittels Gewindeeinsätzen (die ich ja für die Reparatur an der G3 von dir bezogen und auch noch auf Lager habe) wieder auf die Originalgröße zu kommen bringt die verlorenen Dichtflächen auch nicht mehr zurück .......

aber nochmals zum Schadensbild - vergrößert es doch mal, das sieht doch irgendwie nach spitzem Gegenstand und nicht nach runder Feder aus ...?

..... wurden die Rockerboxschrauben "ausgerissen" weil da etwas gegen die Rockerbox gehämmert hat ...?

???????

in den Motor werde ich wohl noch tiefer eintauchen müssen .....

Helmut

nach oben springen

#6

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 08.12.2010 11:50
von matman | 1.020 Beiträge

Hallo Helmut,

vielleicht solltest Du doch in Erwägung ziehen, bei Jürgen (Rowley-AJS) einen Ersatzzylinderkopf nebst Rockerbox-cover zu erstehen? Er hat das doch erst unlängst hier angeboten und ist bestimmt noch gut sortiert. Und Deinen "Schrott" legst Du für Notfälle ins Regal...

Cheers, Jan

nach oben springen

#7

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 09.12.2010 13:20
von Ludwig | 369 Beiträge

Hallo Helmut,
bei 3/8" Gewinden ist die Bohrung wohl bereits zu groß um einen 5/16" Helicoil - Einsatz zu verwenden.
Bei dem von mir im Frühjahr gekauften Motor ("Von einer Berliner Fachwerkstatt überholt") sind
Messingeinsätze drin (zu meine Überraschung wirklich 5/16" BSF). Ansonsten scheinen die Löcher in der Rockerbox auch teilweise auf 10mm aufgebohrt zu sein. An den beiden vergammelten Rockeboxen ist wahrscheinlich nichts gebohrt worden,
trotzdem sind die Dichtfächen an manchen Stellen recht schmal.
Kopf hoch!
Grüße Ludwig

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Rockerboxen.jpg 
nach oben springen

#8

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 09.12.2010 20:30
von hellmut | 267 Beiträge

ja, ich habe meine beiden "auf Lager" liegenden Rockerboxen einmal genau angeschaut, und es ist wirklich so wie Ludwig schreibt, die Dichtfläche im Bereich der Verschraubungen sind im Original mit 5/16" Schrauben z.T. auch nicht wirklich viel größer ..... und was mir übrigens generell bei allen Rockerboxen auffällt (auch bei den montierten der G3 und 18), die Kipphebelachsen fürs Auslaßventil haben durchwegs merkliches Seitenspiel ... was angeblich auch für ein bestimmtes Tickgeräusch verantwortlich sein soll.


Und ich möchte auch darauf hinweisen, dass ich mich an meiner Neuanschaffung AJS 18S immer noch sehr erfreue, das Gesamtpacket ist sehr gelungen, neue Felgen, Speichen, gepulverter Rahmen, super Lackierung, 90% neue Schrauben, H4 Scheinwerfer !, elektronischer Regler, ..........


Gruß
Helmut

zuletzt bearbeitet 09.12.2010 20:32 | nach oben springen

#9

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 09.12.2010 21:11
von Ludwig | 369 Beiträge

Hallo Helmut,
in dem von Ralf zu beziehenden Nachdruck der Reparaturanleitung aus den MOTORRAD - Heften steht zu den Kipphebeln
mehr drin als in der "Roten Bibel". Seitenspiel 0,1 mm, max. 0,2mm. Wird über den Sitz der Lagerbuchsen eingestellt.
Grüße Ludwig

zuletzt bearbeitet 09.12.2010 21:11 | nach oben springen

#10

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 09.12.2010 21:15
von daniel78 | 46 Beiträge

Hallo Helmut,
die Spuren auf dem mittleren Bild erinnern mich an Frässpuren,
also frei Hand mit Minimot, Dremel, o.ä.
Wobei, dem rechten Bild nach zweifel ich schon wieder an meiner Theorie.
Trotzdem, vielleicht wollte da einer Platz schaffen.

Viele Grüße,
Daniel

nach oben springen

#11

RE: eigenartige Schadensbilder

in Mechanik 10.12.2010 07:28
von Wilhelm | 619 Beiträge

jaja, den Dremmel hatte ich auch in Verdacht, aber dann sagte ich mir: Was wollte der da?
Da ist ja nix, nichteinmal nix.


Grüsse
Wilhelm aus Wien
nach oben springen

#12

RE:Schadensbilder/HS-Cams

in Mechanik 10.12.2010 10:17
von ekkeneckepen | 762 Beiträge

Mein Beitrag kommt ein bisschen spät, habe erst jetzt den "thread" gelesen. Die High Stroke Cams gibt es und sind mit HS gezeichnet, sie erfordern mechanische Nacharbeit im Steuergehäuse, weil die HS Nocken da anlaufen würden. Die HS Nocken wurden standardmäßig in den Competition Maschinen verbaut und sind meines Wissens bei JSL erhältlich, bringen mehr Spitzenleistung sind aber für Tourenzwecke eher ungeeignet (fahre sie in meiner CS). Dazu würden dann auch stärkere Ventilfedern gehören, sie haben eine Windung weniger und erhöhen die Ventilbetätigungskräfte erheblich, also auch mehr Verschleiß. Der Schaden in der Rockerbox ist wohl kaum auf falsche Nocken zurück zuführen. Wahrscheinlich wurde die Maschine in der grauen Vorzeit schlecht gewartet. Wenn die vielen Bolzen mit denen Rockerbox und Kopf verschraubt sind nicht turnusmäßig nachgezogen werden, schlagen die Bohrungen aus, weil die Schüttelei des Motors über die Schelle zwischen Rockerbox und Rahmen dann Relativbewegungen zwischen Rockerbox und Kopf bewirkt.

Jens

nach oben springen

#13

RE: RE:Schadensbilder/HS-Cams

in Mechanik 10.12.2010 14:51
von Jan Z. | 70 Beiträge

Moin Helmut,

da bin ich ja mal gespannt wer von uns seine 1963er AJS 18 zuerst am laufen hat - aber ich denke Du gewinnst. ;-)
Wahrscheinlich hast Du ihr die ersten Alpenpässe gezeigt bevor meine das erste Mal hustet.
Wenn ich Deinen Kopf so sehe schaue ich vorsichtshalber auch noch mal meinen an - und ziehe in der ersten Zeit freiwillig lieber öfter die Bolzen nach.
Mal sehen ob das mit den neuen Ventilsitzringen etc. bei mir alles so passt,
mein Motorenbauer sagte mir dass ich das "erst mal schauen" solle.
Naja, das Hauptproblem ist bei mir die Zeit,
ansonsten sind so kleinere Sachen wie Tank/Öltank entrosten und Räder neu lagern dran.
Einen schönen Lerserbrief hast Du übrigens geschrieben...

Gruß
Jan

nach oben springen


Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Struppibs
Forum Statistiken
Das Forum hat 1293 Themen und 7139 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen