Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Primärkettenkastenbefestigungskurbelgehäuseanguss

in Mechanik 17.01.2012 00:14
von matman | 1.142 Beiträge

Wir hatten es ja neulich mal mit dem Anguss am Twin-Kurbelgehäuse so ab Baujahr `57, `58.

Wie das bei meiner schwarzen Möhre, diesem Bastard (`56er Kurbelgehäuse, `58er Alukettenkasten, AMC-Getriebe), gelöst ist, schildern die beigefügten Fotos. Den im Bild zu erkennenden Flacheisenwinkel habe ich gestern noch, da der Kettenkasten in dieser Position picobello sitzt, mit zwei, drei robusten Schutzgas-Schweißpunkten gegen die Motorhalteplatte festgebraten.

Nun geht es also an die Getrieberevision...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Primärkettenkasten-Halterung_1.jpg 
 Primärkettenkasten-Halterung_2.jpg 
nach oben springen

#2

RE: Primärkettenkastenbefestigungskurbelgehäuseanguss

in Mechanik 17.01.2012 06:32
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Servus,
Wichtig ist da die penibelste Flucht zwischen Primärkasten-Auflage am Kurbelgehäuse und am Blechwinkel. (Stahllineal...u.s.w.)
Wie schon mal erwähnt, hat das schiefe Anschweissen der Halterung nach Motorschaden ein teures Nachspiel bei einem Freund gehabt. Neuer Alternator, neuer Rotor....ein Haufen Arbeit...

nach oben springen

#3

RE: Primärkettenkastenbefestigungskurbelgehäuseanguss

in Mechanik 17.01.2012 11:26
von matman | 1.142 Beiträge

Hallo Wilhelm,

absolut einverstanden mit Deiner Mahnung zur Präzision. Aber 1.) an dem Motorrad funktioniert die Konstruktion, seit ich es besitze (und wahrscheinlich schon viel länger), 2.) habe ich den Winkel "in situ" festgeschweißt, direkt nachdem ich den perfekt fluchtenden Kettenkasten abgeschraubt habe und 3.) isch `abe gar keine Alternator!!

Selbst wenn da ein paar Winkelminuten Ungenauigkeit drin sein sollten - mein Primärtrieb sieht immer noch sehr gut aus. Ritzel, Kupplungskorb, Kette - alles während meiner Besitzdauer noch nie gewechselt, und das bedeutet seit mind. 10-11.000 Meilen.

Ich gehe mal davon aus, dass einer meiner Vor-Vor-Vorgänger an diesem Motorrad ordentliche Arbeit gemacht hat. (Was ich von meinem roten Twin leider nicht behaupten kann... )

Viele Grüße, Jan

nach oben springen

#4

RE: Primärkettenkastenbefestigungskurbelgehäuseanguss

in Mechanik 17.01.2012 12:17
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

jaja, wühle nur in offenen Wunden... hab mir das Bild jetzt erst genauer angeschaut, kein Alternator, dann ists ja nicht sooo heikel, aber das kommt davon, wenn man sofort einen hektischroten allergischen Fleckenausschlag bekommt, wenn nur das Thema erwähnt wird.

nach oben springen


Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hermi
Forum Statistiken
Das Forum hat 1392 Themen und 7863 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen