Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Lenkkopflager

in Mechanik 27.01.2013 11:45
von olditrial | 39 Beiträge

Hallo,
die alten Lenkkopflager sind hinüber ,Lager eingelaufen die Kugeln abgelaufen, also raus mit den Alten und Neue rein, die Neuen waren dann kleiner im Durchmesser und der Lagersitz geweitet bzw. ausgeleiert.
Was tun, gibt es Werkzeug um den Lagersitz nachzuarbeiten,Aufschweissen, Ausdrehen,Lager einlöten wer kann oder macht das???
So habe ich nun nach meinen möglichkeiten, die alte Lagerschale, eine lange Schraube M 20 muss durch den Lenkkopf reichen,Spraydosenblech von 0,1 bis 0,6 mm in Stahl oder Kupfer, rund ausgeschnitten und in den Lagersitz Tiefgezogen
Jetzt steht nur noch ein Langzeitversuch an, eure Meinung dazu!!!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 K800_Lenkkopf Matchless 014.JPG 
 K800_Lenkkopf Matchless 017.JPG 
 K800_Lenkkopf Matchless 018.JPG 
 K800_Lenkkopf Matchless 010.JPG 
 K800_Lenkkopf Matchless 019.JPG 
 K800_Lenkkopf Matchless 013.JPG 
nach oben springen

#2

RE: Lenkkopflager

in Mechanik 27.01.2013 21:55
von matman | 1.143 Beiträge

Die Methode mutet... nun ja: ziemlich rustikal an. Wie lange die Halbwertszeit ist, vermag ich nicht (vorher-) zu sagen.

Schau mal im "benachbarten" CBBC-Forum, da ging es vor kurzem auch um einen Betrieb, der Lenkköpfe mit ausgeschlagenen Lagersitzen professionell wieder aufarbeitet, so weit ich mich erinnere. (Oder poste Deine Frage auch dort noch einmal.)

Ansonsten: weiterhin gutes Gelingen!

Cheers, Jan

nach oben springen

#3

RE: Lenkkopflager

in Mechanik 27.01.2013 22:15
von Ajay | 723 Beiträge

wenn unser Forumskollege Eckenekkepenn deine Frage liest, verrät er dir (vielleicht ), wie er die Lenkkopflager an seiner AJS 18CS optimiert hat.
Grüsse, Paul

nach oben springen

#4

RE: Lenkkopflager

in Mechanik 28.01.2013 09:25
von desmo | 78 Beiträge

Hallo Olditrial.

Wen du damit Trial fahren wilst, mach es, bist ja dann eh langsam unterwegs...

Ich geh davon aus, das dir das Funktionsprinzip bei deiner AJS klarr ist.
Die Schalen sind ja unten mit einem Radius versehn, der Lagersitz sieht entsprechend aus.
Das Ganze sorgt dafür, das sich die Schalen im Kopf zentrieren, ohen das eine Passung notwendig ist.
Unorthodox aber funktioniert.

Poste mal ein Bild deines Lenkopfes und miss die Rundheit.
Vielleicht ist der gar nicht kaputt, der Lagersitz.

Gruß,
Norman

nach oben springen

#5

RE: Lenkkopflager

in Mechanik 28.01.2013 10:51
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Hallo Oldietrial

Ich finde das sieht recht gut aus was du da gemacht hast ! An meiner AJS 18CS habe ich bei der Firma Treiber in Hamburg Farmsen die Sitze zu schweißen lassen, dann aufgefräst und Kegelrollenlager eingebaut. Das ist natürlich nun eine sehr präzise Lenkung aber unverschämt teuer. Das Konstruktionsprinzip mit den "self-alighment-bearings" ist in der Herstellung billig aber ein absoluter Schwachpunkt bei den AMC Maschinen, denn nach heute 50-jährigem Betrieb sind die Lenkkopfsitze wie du schon schreibst alle aufgeweitet. Eine billigere Methode habe ich bei meiner G11 angewandt indem ich die Lagerschalen mit Hilfe einer Klebelehre und J.B. Weld Epoxy Kleber eingeklebt habe, das hält nun schon ca 20.000km

Gruß Jens

nach oben springen

#6

RE: Lenkkopflager

in Mechanik 28.01.2013 14:23
von Ajay | 723 Beiträge

Die Steuerkopflager mit dem Kugelgeraffel haben mich seit Beginn meiner "Trialsport-Karriere" geärgert. Die Trialmaschine habe ich damals umgerüstet auf Kegelrollenlager vom Louis und die Aufnahmen oben/unten von einem geschickten Mechaniker drehen lassen. Dazu hat er eine Skizze gemacht – siehe attachment "Headstocklagersitz" Die Oginool-Lagerschalen konnte man ja easy aus dem Steuerkopfrohr rauskloppen, jedenfalls waren die bei dem Modell 16C auswechselbar.
Für "Olditrial: Vielleicht eine "Variante Méthode brutale": Lagersitze wegflexen und Aufnahmen für Kegelrollenlager anfertigen. Naja, nur wenn die von Dir vorgestellte Methode nicht den erwünschten Erfolg bringt.

Wenn ich mir die Skizze ansehe, muss der Aussen-Ø der Kegelrollenlager 48 mm gewesen sein; innen wohl 25 mm, die Aufnahme-Höhe unten 21 mm deutet auf Louis-Nr. 10051750
Die Trialmaschine habe ich schon vor paar Jahren veräussert, deshalb weiss ich es nicht mehr 100%ig, nur so, dass, wenn man die Außenmaße beibehalten will (Abstand obere/untere Gabelbrücke), kann die Zentrierung des oberen Kegelrollenlagerrings nur etwa 1,5 mm tief sein. Man könnte wohl die obere Alu-Gabelbrücke tiefer ausdrehen, aber dafür fehlte mir vor 20 Jahren oder so das nötige Equipment.
Leider hatte ich zum damaligen Zeitpunkt (mangels Kamera) noch keine Foto-Dokumentationen angelegt, sonst müsste ich heute die grauen Zellen weniger strapazieren.
Grüsse, Paul

PS: Steuerkopf-Dummy befindet sich noch immer in meiner Asservatensammlung; wird auf Wunsch gegen geringe Gebühren ausgeliehen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Headstocklagersitz2.jpg 
zuletzt bearbeitet 28.01.2013 15:22 | nach oben springen

#7

RE: Lenkkopflager

in Mechanik 28.01.2013 19:24
von olditrial | 39 Beiträge

Hallo,
das mit dem Tiefziehen ist eine Versuch, an Kleben wie von Jens hatte ich auch schon gedacht und 20 tkm sind auch nicht schlecht, die soll nicht ins Gelände, und die müßen erst gefahren sein.
danke für die Tipps.
Gruß Günter

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Biete AJS 7R BoyRacer Gabelbrücke komplett
Erstellt im Forum Suche / Biete von Rolf_H.
1 14.06.2018 10:08goto
von werner • Zugriffe: 221
Ajs 350 16 Ms Bj.50
Erstellt im Forum Suche / Biete von bintam
3 21.07.2010 23:05goto
von bintam • Zugriffe: 677

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nobi
Forum Statistiken
Das Forum hat 1393 Themen und 7866 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen