Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Drehzahlmesser

in Diverses 16.12.2010 12:38
von Mr Matchless89 | 78 Beiträge

morgen jungs!

würde meiner Betty gerne nen drehzahlmesser spendiera, so nen schönen von smith am besten.

gibts unterschiede bei den modellen bzw anschlussmethode (welle oder auf zündung gehängt?)

wieviel muss man hinblättern für so einen smith DM?

gruß pasci


__________________________________________________

Matchless; Eng. für "unvergleichlich"

nach oben springen

#2

RE: Drehzahlmesser

in Diverses 16.12.2010 13:39
von matman | 1.020 Beiträge

Hallo Pasci,

mit den elektrisch bzw. elektronisch beaufschlagten DZM kenne ich mich gar nicht aus; aber da wirst Du zumindest einen Punkt haben müssen, an dem Du einen entsprechenden Impuls abnehmen kannst (Nockenwelle, Kurbelwelle, Magnet/Zündverteiler). Ob das beim AMC-Twin so ohne weiteres zu bewerkstelligen ist, wage ich zu bezweifeln.

Die mechanischen DZM (chronometrisch!) werden von der Auslassnockenwelle angetrieben, da benötigst Du nicht nur das Instrument selbst, sondern auch den Winkeltrieb. Nach meiner Prognose ist das beides "rare like hens teeth" (engl. Umschreibung für "so schwer zu finden wie die Nadel im Heuhaufen"), und wenn Du dann vielleicht doch etwas findest, wird es richtig teuer - in brauchbarem Zustand nach meiner vorsichtigen Schätzung ab 500, 600 Euro aufwärts.

Unterm Strich daher meine Meinung, dass man auf einen DZM gerade an einem DeLuxe- bzw. Touring-Modell gut verzichten kann. Einer konsequent auf Café Racer getrimmten CSR steht das sicherlich gut zu Gesicht (siehe z.B. die Bilder von Vic Willoughbys 100-Meilen-Run auf der M.I.R.A.-Strecke im Jahr 1958), aber Deine G 12 hat das gar nicht nötig - übrigens auch vom Fahrerischen her (will sagen: Du benötigst keinen DZM, um Deinen Motor im richtigen Drehzahlbereich zu halten - das merkst Du auch so, an seinen mechanischen und sonstigen Lebensäußerungen).

Viel Spaß, Jan

nach oben springen

#3

RE: Drehzahlmesser

in Diverses 16.12.2010 19:14
von hellmut | 267 Beiträge

hey Pasqi !

die einfachste Lösung wird wohl ein elektronischer Drehzahlmesser sein, denn du hast ja Batteriezündung (das Ding hinter dem Zylinder ist wohl der Verteiler ?) und da läßt sich doch an der Zündspule ein Inpuls abnehmen.

der Holländer Hans Beck bietet auf seiner Homepage

www.beckelektronika.nl unter "snelheidsmeter, toerenteller" (holländisch, was für eine schöne Sprache und eigentlich so logisch und verständlich)

einen elektr. Drehzahlmesser für den Einbau in die originalen Gehäuse an.

Hans ist sehr flexibel mit seinen Geräten, da er ja keine Großserien erzeugt sondern auch individuelle Lösungen durchführt.

Ich habe seine elektr. Zündung und den 12V ReglerGleichrichter eingebaut (und da gab es z.B. zuerst einen Plan auf dem ich die eforderlichen Maße am Motor abmessen mußte - und das hat dann gepaßt, da gab es kein herumbiegen, ändern .....).

Kontakte nicht nur in holländisch, sondern auch in englisch und DEUTSCH, aber der ist sicher auch auf der JAMPOT-Rally.

Gruß aus dem Vorderland
Helmut

zuletzt bearbeitet 16.12.2010 19:23 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
SMITH Chronometric Drehzahlmesser
Erstellt im Forum Suche / Biete von Twin650
3 08.09.2017 12:52goto
von Twin650 • Zugriffe: 148
Wo ist sie wohl hin, die AJS 31 CSR?
Erstellt im Forum Plauderecke von Jan Z.
2 05.02.2013 20:15goto
von Jan Z. • Zugriffe: 534
Drehzahlmesseranbau
Erstellt im Forum Mechanik von italobikes
0 25.01.2008 21:39goto
von italobikes (Gast) • Zugriffe: 450

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Struppibs
Forum Statistiken
Das Forum hat 1293 Themen und 7139 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen