Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Schaltautomat

in Mechanik 19.10.2012 11:58
von ekkeneckepen | 859 Beiträge

Wie ich berichtet hatte, war mir die Rückstellfeder (spring, pawl gearchange) 040038 im Getriebe gebrochen. Einem Freund von mir ist das übrigens am Polarkreis passiert, der hatte aber eine Ersatzfeder dabei. Da ich im 4.Gang war und den Motor dann abgestellt hatte - natürlich weit weg von zu Hause - konnte ich alleine mit anschieben den Motor nicht in Gang bekommen weil der nicht auf Drehzahl kommt um den Magneten einen Funken zu entlocken. Empfehlung wenn euch das passiert: Auf keinen Fall den Motor abstellen, sondern in dem Gang der drin ist mit schleifender Kupplung das Motorrad nach Hause quälen.
Zu Hause habe ich dann, bis Ersatz aus UK kam, eine Feder aus dem Spanndraht eines alten Weidezaunes gebogen (ich weiß das ist ein Frevel - nicht weiter sagen) und damit lies sich prima schalten. Inzwischen ist die Ersatzfeder da und eingebaut. Nun ratet einmal wie lange die gehalten hat? Eine Woche! Jetzt ist wieder meine selbst gebaute Feder drin und bleibt auch drin. Vielleicht muss einfach nur ein bisschen Bullenpi.....e über den Draht gelaufen sein?

Gruß Jens

nach oben springen

#2

RE: Schaltautomat

in Mechanik 19.10.2012 12:17
von Ludwig | 394 Beiträge

Hallo Jens,
das ist schon ärgerlich.
Falls einem die Maschine im 4. abstibt, kann man doch immer noch - vorausgesetzt man hat einen passenden Schlüssel dabei - einen anderen Gang über die aussenliegenden Schrauben für die Kulisse bzw. den Quadranten einlegen.
Gruß Ludwig

nach oben springen

#3

RE: Schaltautomat

in Mechanik 19.10.2012 13:41
von Ajay | 716 Beiträge

AMC-Getriebe, richtig?
Wenn ich mich nicht irre, müsstest du die aussen liegende Schraube linksrum drehen, und dann schraubst du dieselbe aus der Quadrantenachse
Paul

....oder habe ich mich doch in der Himmelsrichtung verhauen? Jedenfalls aber müsstest du die "richtige" Schraube drehen, nämlich die Camplateschraube!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 CAMPLATE.JPG 
zuletzt bearbeitet 19.10.2012 14:22 | nach oben springen

#4

RE: Schaltautomat

in Mechanik 19.10.2012 14:48
von Ludwig | 394 Beiträge

getriebe.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)Hallo Paul,
dann muss man eben die andere Schraube rechtsrum drehen. Beide Wellen sind ja gegenläufig gekoppelt.
Gruß Ludwig

nach oben springen

#5

RE: Schaltautomat

in Mechanik 19.10.2012 16:46
von ekkeneckepen | 859 Beiträge

Ja das ginge, aber das passiert natürlich im dunkeln bei Regen und es ist ziemlich fummelig mit dem Schlüssel da ran zu kommen, wenn man denn einen passenden dabei hat. Die halbe Volleyballmanschaft hat dann mit hängender Zunge geschoben und sie sprang an.Nun bin ich gerade in milder Herbstsonne 100 km über wunderschöne Strassen durch die Holsteinische Schweiz gefahren und sie schaltet und schaltet und schaltet.

Jens

zuletzt bearbeitet 19.10.2012 16:48 | nach oben springen

#6

RE: Schaltautomat

in Mechanik 22.10.2012 00:35
von matman | 1.107 Beiträge

Kleiner Tip von mir: Bis auf die Schaltung geht ja noch alles - also bockt man das Motorrad einfach auf den Hauptständer, damit das Hinterrad frei ist, und tritt den Motor ganz normal mit dem Kicker an... Bloß sollte man dann vor dem Herunterbocken vom Hauptständer schon die Kupplung gezogen halten... Der Rest ist, wie Du so treffend ausführst, das Nach-Hause-Fahren im 4. Gang bei schleifender Kupplung.

nach oben springen

#7

RE: Schaltautomat

in Mechanik 22.10.2012 07:25
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Freilich liest man mit, überlegt, was man in so einem Fall machen würde, wenns einen selber betrifft,..............

aber auf das Naheliegendste kommt man nicht: Mit Gang antreten, nach Aufbocken.

Völlig logisch. Aber auf das musst erst kommen, in der Nacht....

Aber wie ich die AMC-Hauptständer kenne.. erstens ein dickeres Brett unter den Ständer, und zweitens sollen die Helfer das Vordergestell ordentlich niederdrücken, sonst baust einen Biss....

Sag mal, Matman, hast nix Anderes zu tun um 00:35 ????

zuletzt bearbeitet 22.10.2012 07:57 | nach oben springen

#8

RE: Schaltautomat

in Mechanik 22.10.2012 11:00
von ekkeneckepen | 859 Beiträge

Hab ich auch gedacht, ja schon aber an meiner leichten 18CS (140 kg ohne Elektik) fährt man leider keinen Hauptständer.

Jens

nach oben springen

#9

RE: Schaltautomat

in Mechanik 22.10.2012 12:49
von matman | 1.107 Beiträge

Zitat von Wilhelm im Beitrag #7
Aber wie ich die AMC-Hauptständer kenne.. erstens ein dickeres Brett unter den Ständer, und zweitens sollen die Helfer das Vordergestell ordentlich niederdrücken, sonst baust einen Biss....

Tja, es lohnt sich, etwas Schweißdraht (und Blech resp. Flacheisen) in die Anschläge des Hauptständers und/oder in die Verlängerung der beiden "Beine" zu investieren. Meine drei Moppeds stehen - trotz teilweiser 4.00"-Bereifung - alle mit freidrehendem Hinterrad auf dem Hauptständer.
Zitat von Wilhelm im Beitrag #7
Sag mal, Matman, hast nix Anderes zu tun um 00:35 ????

Ist doch für meine Verhältnisse noch früher Nachmittag... Ich bin gestern Abend erst spät von einem phänomenalen Hamburg-Wochenende (Prototyp-Museum, Hafenrundfahrt mit Dampfschlepper von 1910 usw.) zurückgekommen und musste erst noch Gepäck ausräumen, Abendessen, Tatort kucken, mich frischmachen..
Das Highlight des Wochenendes war der Besuch im Schleswig-Holsteinischen Motorenmuseum in Lütjensee. Mal sehen, vielleicht bekomme ich davon ein paar Bilder gepostet. Jens, Du solltest überlegen, ob man das in die IJR 2014 einbeziehen kann.

Und, Jens zum Zweiten: Ja, sorry, mit einer Competition ohne Hauptständer ist das natürlich ein nutzloser Tipp... Ich hatte die gebrochene Feder mitten in Rüdesheim, umzingelt von Horden knipsender Chinesen, träger Kaffeetanten, unfähiger Sonntagsfahrer und riesiger Reisebusse - da war die Ortsdurchfahrt im 4. Gang ein schweißtreibendes Vergnügen. Aber ich hab´s dann doch geschafft, nach Hause zu kommen. Und die Kupplung hat´s auch überlebt.

nach oben springen

#10

RE: Schaltautomat

in Mechanik 22.10.2012 12:56
von ekkeneckepen | 859 Beiträge

Das Museum wäre schon Klasse, aber leider zu weite Anfahrt. 102km für eine Strecke von der Rally Site

Jens

zuletzt bearbeitet 22.10.2012 12:56 | nach oben springen


Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: isbjörn
Forum Statistiken
Das Forum hat 1370 Themen und 7705 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen