Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Aussetzer

in Vergaser & Betriebsstoffe 11.08.2013 14:04
von Bimbo481 | 25 Beiträge

Hallo zusammen,
habe leider auch ein Problem.
Meine 18 CS springt wunderbar an, läuft gut im Standgas und im Teillast Bereich (ca. 85 km/h).
Gebe ich mehr Gas kommt es zu Aussetzern, die Maschine wird natürlich langsamer bis ich wieder Gas weg nehme, dann läuft sie wieder rund.
Die Kerze sieht um den Isolierkörper gut aus, ist aber am Kerzengewinde verrußt.
Die Kerze muss auch oft gewechselt werden.
Vergaser ist ein MK 2, 36 mm, Hauptdüse 300.
Wer weiß Rat?
Danke

nach oben springen

#2

RE: Aussetzer

in Vergaser & Betriebsstoffe 11.08.2013 16:25
von der-staubige | 22 Beiträge

Hallo,
bei mir ist die Maschine (G80 Rigid) gar nicht mehr angesprungen. Bei der Fehlersuche, über viele Umwege fand ich ein Spiel im Lagersitz vom Zündmagneten auf der Unterbecherseite. Ein So genannter "Bearing Isolating Washer" war nur noch zu 2/3 vorhanden. Beim Durchdrehen mit Hand kaum oder nicht feststellbar , weil der Magetismus den Anker stabiel zu einer Seite des Stators zieht. Falls bei Dir ein ähnliches Problem besteht, spielt der Unterbrecherabstand verrückt und somit auch die Zündung.
Ein Problem bei dem die Auswirkungen ähnlich waren, hatte ich an der Harley eines Kumpels, da war der Flansch (Manifold) zwischen dem Vergaser und einem Zylinder undicht. Ob der Flansch undicht ist und Nebenluft zieht, kannst Du leicht feststellen in dem Du bei Standgas Startpilot oder Bremsenreiniger auf den Flansch sprühst. Läuft die Drehzahl dann hoch, ist der Flansch undicht.
Gruß Frank

nach oben springen

#3

RE: Aussetzer

in Vergaser & Betriebsstoffe 11.08.2013 16:35
von Bimbo481 | 25 Beiträge

Danke für den Tipp,
der Magnet ist meiner Meinung nach in Ordnung.
Das mit dem Startpilot werde ich probieren. An meiner Honda CL 450 habe ich ein ähnliches Phänomen.

Schöne Grüße
Werner

nach oben springen

#4

RE: Aussetzer

in Vergaser & Betriebsstoffe 11.08.2013 17:01
von Robert | 85 Beiträge

Hallo,ich würde die Vergasereinstellungen überprüfen.
Bei welcher Vergaserstellung wird sie langsamer: Nadel, Schieber oder Hauptdüse?
An der Vergaserstellung, an der sie kein Gas mehr annimmt würde ich anfangen zu korrigieren!

Ich markiere am Gasdrehgriff die verschiedenen Vergaserstellungen mit einem wasserfesten Stift und teste dann. => eine watscheneinfache Methode, die sehr schnell zum Ziel führt!

Grüße
Robert

zuletzt bearbeitet 11.08.2013 20:17 | nach oben springen

#5

RE: Aussetzer

in Vergaser & Betriebsstoffe 11.08.2013 20:48
von Bimbo481 | 25 Beiträge

Hallo Robert,
guter Tipp, ich meine es ist am Übergang zur Nadel.
Habe die Nadel schon um eine Kerbe höher gehängt...ohne Erfolg. Jetzt wieder in Mittelstellung. Werde die Nadel mal eine Kerbe tiefer hängen. Hauptdüsen zum testen habe ich auch.
Ist allerdings ganz schön aufwendig...die Kerze verrußt dann doch sehr schnell bei der Testerei.
Aber probieren geht über studieren.
Erstmal vielen Dank.
Werner

nach oben springen

#6

RE: Aussetzer

in Vergaser & Betriebsstoffe 11.08.2013 22:00
von ekkeneckepen | 859 Beiträge

Wenn du einen Luftfilter fährst, könnte der dicht sein ? Verschmutzt, verölt oder ein nasses Papierfilterelement ? Jedenfalls würde das genau das Verhalten deines Motors bewirken, ab einer bestimmten Öffnung und entsprechendem Luftdurchsatz kann nicht mehr Luft durch aber das zugeführte Benzin wird trotzdem mehr. Folge Überfettung bis zur Zündunfähigkeit. Hauptdüse kann es nicht sein, 300 ist schon ziemlich üppig für Strassenbetrieb und macht sich eigentlich erst richtig bei Vollgas bemerkbar.

Es kann aber ebenso gut an der Zündung liegen. Je mehr Gas du gibst, um so größer ist die Zylinderfüllung und damit der Druck des Gases. Ein hoch verdichtetes Gasgemisch erfordert aber auch eine höhere Zündspannung um den Überschlag an der Kerze zu ermöglichen. In diesem Fall würde der Motor auch ziemlich schlagartig aussetzen wenn die Spannung nicht mehr reicht. Das kann z.B bei einer schlechten Hochspannungsspule der Fall sein.

Gruß Jens

zuletzt bearbeitet 11.08.2013 22:09 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Glücksmomente
Erstellt im Forum Plauderecke von Ajay
0 19.09.2010 00:02goto
von Ajay • Zugriffe: 518
Zündung G80S 1950
Erstellt im Forum Elektrik von Elefant60
1 05.04.2009 10:32goto
von Wilhelm • Zugriffe: 720

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: isbjörn
Forum Statistiken
Das Forum hat 1370 Themen und 7705 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen