Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 19.08.2012 22:56
von baby | 3 Beiträge

Wer kann mir die Ventilspiele von Ein und Auslass sagen? Danke ma

nach oben springen

#2

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 20.08.2012 14:09
von Ajay | 745 Beiträge

Hallo und willkommen im Forum!
Es wäre nett, wenn Du Dich kurz vorstellen würdest. Privatanschrift, Schuhgrösse, Kragenweite etc. sind nicht erforderlich
Hier kannst Du downloaden und selbst nachkucken: http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e...nEt3gz-NrpupbTw

Und wenn Du ein Bild Deiner 1968er CSR 31 einstellen würdest, wäre toll!

Grüsse, Paul

zuletzt bearbeitet 20.08.2012 14:12 | nach oben springen

#3

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 20.08.2012 15:41
von baby | 3 Beiträge

Hallöchen Paul
Ja sicher doch, werd ich mich vorstellen. Man nent mich im allgemeinen LANGA . Hat sicher mit meiner Körpergrösse zu tun. Bin in Bregenz-Austria zu Hause. Meine AJS CSR 31 Bj. 1968 hab ich 1975 darliegend aus einem Stadel erworben. Nach anfänglichen Gemurkse hab ich das Moped Stück für Stück umgebaut und heute ist eigendlich nur noch das Motorgehäuse Original. Könnte dir jetzt 1000 Dinge erzählen was ich alles geändert habe, aber das ginge fürs Erste echt zu weit. (wie du am Bild erkennen kannst, entspreche ich samt Motorrad nicht gerade den "]Original-Englichen-Biker-Schraubern")
Dafür kann ich mit Stolz behaupten das meine AJS wirklich Altagstauglich ist und ich denke, so von etwa 12 Jahren das letztemal ein echtes Service bekommen hat. (Bin gerade 10 Tage an der Côte d'Azur gewesen und etwa 2800 km abgespult. (die neue Harly eines Freundes musste hingegen verladen werden-Getriebeschaden) Ich spule jedes Jahr etwa 15-18000 km runter und kenne echt nur Tanken und Ölkontrolle.

Auch danke ich dir für die Antwort (werde gleich mal nachsehen) Was ich noch so in erinnerung habe, hat sie bei EIN-AUSLASS gleich viel unt ich denke 9,5mm vor OT.

Dann sende ich dir noch schöne Grüsse und nochmals danke für deine Antwort!!
Langa

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCN0376.JPG 
nach oben springen

#4

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 20.08.2012 17:33
von matman | 1.215 Beiträge

Hallo Langa,

Hut ab, da müssen ja rechnerisch schon deutlich sechsstellige Kilometerzahlen auf der Uhr stehen, bei dem, was Du jährlich so herunterreißt. Das nötigt mir Respekt ab. Und nur Tanken und Ölkontrolle - da sind wir, bei deutlich geringerer Fahrtstrecke, ein anderes Arbeitspensum gewohnt. Vielleicht fahren wir also einfach alle zu wenig mit unseren Bikes?!

Das Ventilspiel liegt bei den späten 650er Twins einlass- wie auslassseitig bei .008", also etwa 0,20 mm (die früheren Twins lagen bei .006" entspr. 0,15 mm). ZZP 9 mm vor OT, das entspricht etwa 35 ° KW-Winkel, das sollte schon passen. Da wir hier Puristen sind: nimm´ um Himmelswillen die Gradscheibe und stell´ das bloß nicht mit einer Fahrradspeiche durchs Kerzenloch ein!!

So, nun noch viel Spaß hier und natürlich herzlich willkommen. Ich bin gespannt, was Du so alles zur Geschichte Deiner AJS zu berichten hast. (Paul hat seine Verwunderung über das Baujahr eher "zwischen den Zeilen" zum Ausdruck gebracht - 1968 war die Marke AJS wohl schon in den Ewigen Jagdgründen, und was vereinzelt noch in London-Plumstead vom Band lief, trug einen Norton-Atlas-Motor im Rahmen. Die späten AJS-Twins waren dementspechend als Typ 33 gekennzeichnet - eine 31er gab es so um 1964 das letzte Mal. Erzähl´ uns einfach mal, mit welchen Ziffern Deine Motornummer beginnt - z.B. 31 / 60 / ..., daraus kann man schon einiges erkennen.)

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 20.08.2012 17:35 | nach oben springen

#5

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 20.08.2012 23:04
von hellmut | 279 Beiträge

hey LANGA

hab deine AJS schon am Parkplatz der "Werkstatt" in Rankweil gesichtet .................. wirklich tolles Stück .... und nach jährlich 15 - 18.000 km wird es ja wirklich Zeit einmal die Ventile einzustellen

Gruß
Helmut aus Rankweil

zuletzt bearbeitet 20.08.2012 23:05 | nach oben springen

#6

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 21.08.2012 09:45
von baby | 3 Beiträge

Tagchen zusammen
Die Motornummer meiner AJS lautet: 31CSRX10420 / 1968. Habe seit vielen Jahren Matchless 750er Zylinder drauf und diese wiederum auf fast 800cm getriemt. Die herkunft der Kolben kann ich nicht mehr genau sagen. Habe auch die innenliegende Ölkanäle vom Block zu den Kiphebeln zugeschweisst und durch eine aussenliegende Leitung ersetzt. (Das ewige Öl-sappern hatte daurch ein Ende) Die Büchse auf der Krubelwelle, die das Motoröl vom Primärkasten fernhalten soll, dies aber nie richtig konnte, haben wir durch Fräss und Dreharbeiten durch eine Büchse und Simmering ersetzt und ist seit damals komplett dicht!! Alle Gewinde, bei denen es Technisch machbar war, habe ich auf Metrisch umgebaut. Auch hab ich sehr viel mit Chromstahl gearbeitet. Zb. die Auspuffkrümmer sind auch aus Chromstahl. (Einzelne Stücke zusammengeschweisst und verschliffen) Ich denk mal vom Rahmen muss ich mal gar nichts sagen oder Alle Zugseile sind aus Chromstahl und die Hüllen haben Teflonbeschiechtung Die Selben sind sicher schon etwa 18 Jahre ohne Probleme in Benutzung!! (War ja früher ein ewiges Theater mit den "abspickenden Nippeln"). Kettenschutz, Lenker, etc. sind auch aus Chromstahl selbst geferting. (Da der Lenker auf ner Harly Halterung sitzt, habe ich in am Griffende auf das metrische Mass reduziert, damit der SUPER AMAL Gasgriff mit Umlenkung passt)

Ja deine Anmerkung mit der Fahradspeiche entlockt mir natürlich ein Lächeln , aber genau so habe ich das immer gemacht. (Zigarettenpapier zwischen die Kontakte und eingestellt) Muss sagen sie läuft perfekt. Ich denke diese alten Engländer brauchen es auch gar nicht so genau. Kerzenbild ist sehr gut, habe auch ein perfektes Standgas (Obwohl ich den Nockenverstellhebel schon vor 30 Jahren auf den Müll geworfen habe!!)

So, bedanke mich nochmals für deine Infos und wünsch dir einen schönen Tag.
Langa
Ps. Spiele mich seit einigen Monaten mit den Gedanken meine AJS zu verkaufen. Kaufe mir im kommeneden Frühjahr ein neues Motorrad und so werde ich meine anderen alle abgeben. Zum verrosten in die Garage zu stellen, ist mir vor allem die AJS zu schade!!

nach oben springen

#7

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 22.08.2012 13:18
von Ludwig | 429 Beiträge

Hallo Langa,
Willkommen auch aus Immenried (ca. 40km von Bregenz).
Der Käufer Deine AJS wird seine Freude haben, die ganzen metrischen Gewinde wieder auf Whitworth /Cycle zurückzuhelicoilen - wie ich es gerade bei meiner G15 mache.
Gruß Ludwig

nach oben springen

#8

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 22.08.2012 14:04
von Ajay | 745 Beiträge

Öhm, Ludwig - mal ne Frage:
was sollte das bringen? Ich meine das Zurückhelicoilen. Der Schlitten ist doch eh nicht mehr ganz "oginool", oder
Grüsse, Paul

zuletzt bearbeitet 22.08.2012 14:19 | nach oben springen

#9

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 22.08.2012 14:59
von Ludwig | 429 Beiträge

Nur ein Werkzeugsatz.
Nachtrag:
Heutzutage ist es ja problemlos möglich, Schrauben und Muttern in der richtigen Größe zu bekommen.
In vor-Internetzeiten war das sicher schwieriger.
Möglicherweise hab' ich da auch einen Fimmel.
Wenn z. B. eine 59er G3 mit einem SR1 ausgerüstet ist, ist das nicht original, entspricht aber den damals üblichen Umbauten.
Bei der G15 habe ich den Magneten ja schon zurückgerüstet, hab's bis jetzt noch nicht bereut.
Und ein Paar Monoblock liegen auch schon im Regal, um endlich den Mikuni zu ersetzen.
Gruß Ludwig

zuletzt bearbeitet 22.08.2012 15:29 | nach oben springen

#10

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 23.08.2012 00:14
von MikeM. | 121 Beiträge

But it won't be ORIGINAL Ludwig. Tut. Tut!!!

nach oben springen

#11

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 23.08.2012 00:17
von MikeM. | 121 Beiträge

P.S Going to the Wetlands Rally at Kelso commonly known as the Jampot. Rain forcast all week-end.

nach oben springen

#12

RE: AJS 650 csr 31 Baujahr 1968

in Mechanik 23.08.2012 13:54
von Ludwig | 429 Beiträge

I'm going to wear sackcloth and ashes.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Primärkettenkasten (Blech) für AMC-Twin (bis) Baujahr 1956
Erstellt im Forum Suche / Biete von matman
7 06.12.2018 17:44goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 211
AMC-Twin-Engine bis Baujahr 1956
Erstellt im Forum Suche / Biete von matman
0 25.11.2018 23:04goto
von matman • Zugriffe: 86
YKON Vergaser an Matchless G89 von 1968
Erstellt im Forum Vergaser & Betriebsstoffe von classic-bike.eu
3 05.11.2012 07:39goto
von Wilhelm • Zugriffe: 1037
Biete Matchless G 3 L Baujahr 1954
Erstellt im Forum Suche / Biete von radiovintage
1 22.03.2012 22:30goto
von radiovintage • Zugriffe: 856
Rahmenzuordnung Baujahr AJS oder Machtless ???
Erstellt im Forum Mechanik von olditrial
6 25.01.2011 15:33goto
von olditrial • Zugriffe: 719
Briefkopie AJS 16 MC Baujahr ~1950
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von Robert
0 31.12.2010 13:24goto
von Robert • Zugriffe: 1159
Brauche Daten für Matchless G80 Baujahr 1954
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von der-staubige
1 15.07.2009 09:26goto
von der-staubige • Zugriffe: 634
Matchless G9 Baujahr 1955
Erstellt im Forum Suche / Biete von Thuri
5 06.06.2008 10:14goto
von matman • Zugriffe: 729

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christopher
Forum Statistiken
Das Forum hat 1461 Themen und 8298 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen