Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 24.06.2014 22:00
von malte | 27 Beiträge

Hallo
Kann mir jemand sagen in wieweit sich der 500er Twin vom 650er unterscheidet?
Das mit mehr Bohrung zum 600er und dann mehr Hub zum 650 ist bekannt.
Der 650er soll ja auch eine Kühlrippe mehr haben, ist er auch nur um das Stück höher gebaut?
Dann müssten ja eigentlich auch die Krümmer ein Stück länger sein oder?
Sind die Kolben vom 600er zum 650er denn gleich?
Gruß Malte

nach oben springen

#2

RE: 500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 25.06.2014 11:03
von matman | 1.142 Beiträge

Hallo Malte,

genaue Maße habe ich nicht, aber meines Wissens haben die bei den 650er Motoren (ab 1960?), wie Du richtig schreibst, die Zylinder und auch die Kolben höher gemacht. Da die 650er Kurbelwelle durch den von 72,8 auf 79,3 mm verlängerten Huib im UT auch "tiefer eintaucht", sind sicherlich auch längere Pleuel zum Einsatz gekommen.

Bei meinem schwarzen Bastard musste ich jedenfalls anlässlich der letzten Motorrevision (2009) bei den neuen Kolben die Hemden deutlich kürzen, weil sie kurz vor dem UT schon auf den Kurbelwangen aufsaßen. Und das waren noch 600er Kolben mit kürzerem Kolbenhemd (aber natürlich identischer Bohrung).

Ich gehe mal davon aus, dass irgendwo - z. B. in den Tiefen von Christian´s Archives - die Maße aller relevanten Bauteile ermittelbar sind. Also auch die Höhe der Zylinder, die Länge der Pleuel, die Höhe der Kolben (Kompressionshöhe und auch Höhe unterhalb des Kolbenbolzens) usw. Nur noch mal schnell die Grundabmessungen: 500 ccm = B x H 66 x 72,8 mm, 600 ccm = 72 x 72,8 mm, 650 ccm = 72 x 79,3 mm. Bei der 500er und 600er stimmt also der Hub überein (das ermöglicht die Verwendung identischer Kurbelwellen, weil der 600er quasi ein "Big-Bore"-500er ist), bei der 600er und der 650er hingegen die Zylinderbohrung (was dann die nicht ganz unproblematische Konvertierung einer 600er zu einer 650er mit identischen Zylindern zumindest theoretisch möglich macht).
Bei meinem Bastard-Twin mussten neben der Kürzung der Kolbenhemden natürlich auch noch die Zylinder mit Distanzscheiben in der Höhe des halben Hub-Unterschiedes unterfüttert werden, damit die Kolbenböden nicht um das entsprechende Maß oben aus den Zylindern herausragen...

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 25.06.2014 11:04 | nach oben springen

#3

RE: 500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 25.06.2014 12:52
von Jan Z. | 71 Beiträge

Tag zusammen,

wenn ich mich nicht irre sind die Pleuel sogar gleich lang.
Auf jeden Fall aber haben die 650er Pleuel am Fuß an der Aussenseite eine Abschrägung ("chamfer"), sonst laufen sie Gefahr das Gehäuse zu zerschrammen.
Also: das ist auf jeden Fall beachtenswert beim Zusammenbau.
Beim Punkt KW-Gehäuse:
die 500er hat ein eigenes Gehäuse, dort sind die Guß-Stege unterhalb der Zylinderbohrung anders (näher zusammen) als bei den 600er/650er Gehäusen.
Evtl. sind auch noch die Stehbolzen leicht anders verteilt.

Oh, die Kurbelwellen - die sind auch nicht wirklich alle ganz gleich, selbst die mit jeweils gleichem Hub.
Mir sind drei Versionen bekannt:
primärseitig langer Stumpf, kurzer Stumpf und ganz langer Stumpf. Das wäre dann auch die zeitliche Abfolge.Vor-AMC, AMC-Getriebe, Alternator.

Die 650er Köpfe sind m.E. leicht an den kleinen senkrechten Kühlrippen unter der untersten waagerechten Rippe zu erkennen.
Die 600er hat so etwas nicht (alle Rippen waagerecht).
Der Durchmesser von Brennraum und Krümmeranschluß sind auch unterschiedlich.

Aber es gibt sicher noch viele andere Punkte wo sich die Motoren im Detail unterscheiden.
Gruß
Jan

PS: Ich hätte noch eine 500/600er Welle abzugeben (zum Aufarbeiten, frühe Version) mit langem Stumpf primärseitig.
Im Gegenzug suche ich die 600er Version mit dem ganz kurzen Stumpf für "nur Ritzel".

nach oben springen

#4

RE: 500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 25.06.2014 16:27
von matman | 1.142 Beiträge

Hallo Namensvetter,

ich stimme Dir in allem fast uneingeschränkt zu. Meines Wissens hatten die allerersten 650er Zylinderköpfe noch nicht die drei vertikalen Kühlrippen unter den Auslasskanälen, aber ab Ende 1959 (= Modelljahr 1960) sahen die dann so aus. Die Kurbelwellenstümpfe (bzw. deren Beschaffenheit) richteten sich a) nach Art der verwendeten Kupplung und b) nach Art der verwendeten Lichtmaschine. "Ganz langer" KW-Stumpf = alte, nicht ruckgedämpfte Kupplung, Ruckdämpfer mit Feder und Nockenscheibe beeinflusst unmittelbar den Kraftschluss des Primärritzels. "Kurzer" KW-Stumpf in Verbindung mit der ruckgedämpften AMC-Kupplung = Dynamo-Ausführung mit E3L-LiMa, "langer" KW-Stumpf i.V.m. AMC-Kupplung = Alternator-Modell.

Viel interessanter ist ja eigentlich, warum der Malte das alles wissen will - ich glaube, da steht an einem gewissen grünen Motorrad demnächst eine Operation am offenen Herzen bevor...

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 25.06.2014 16:28 | nach oben springen

#5

RE: 500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 26.06.2014 09:24
von Jan Z. | 71 Beiträge

Tag Jan,

wo Du gerade da bist: gibt es eigentlich schon Neuigkeiten zu den 650er Kurbelwellen-Neufertigungen?
Ich hatte ja nun mal auch eine angezahlt...

A biéntot,
Jan

nach oben springen

#6

RE: 500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 27.06.2014 09:56
von matman | 1.142 Beiträge

Tja, wenn ich das wüsste... Ich habe das letzte Mal vor einigen Monaten den verantwortlichen Club-Präsiden (ich glaube, es war Rob Swift) angeschrieben und die lapidare Auskunft gekriegt (sinngemäß) "Läuft alles, dauert nicht mehr lange".

Aber Du hast recht - in Anbetracht der Tatsache, dass angeblich der Guss schon vor Monaten fertig war und eigentlich "nur noch" die Endbearbeitung der Wellen anstand, ist die Zeittoleranz eigentlich ausgeschöpft. Wäre ganz schön, zu dem ganzen Thema auch mal wieder was von Markus aus Österreich zu hören, der das ganze Thema ja angeleiert hat und hier - vielleicht? hoffentlich! -auch noch mitliest.

Ich werde mal wieder nachhaken...

Cheers, Jan

nach oben springen

#7

RE: 500-650er Twin Unterschied

in Mechanik 27.06.2014 10:06
von matman | 1.142 Beiträge

Zitat von matman im Beitrag #6
Ich habe das letzte Mal vor einigen Monaten den verantwortlichen Club-Präsiden (ich glaube, es war Rob Swift) angeschrieben (...)

Sorry, es war Roger Jenner.

Aber egal, ich kontaktiere jetzt mal Markus (habe gerade seine Mail-Adresse wiedergefunden) und hake nach. Ich gebe Meldung...

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Twin-Dichtungssätze für Manfred (S.)
Erstellt im Forum Diverses von matman
0 14.10.2018 22:59goto
von matman • Zugriffe: 139
Unterschied =M= G15 zum G15/45 (1964)
Erstellt im Forum Mechanik von Nick Knatterton
5 05.11.2017 20:20goto
von triton59 • Zugriffe: 291
Matchless G11 Twin Carbs
Erstellt im Forum Suche / Biete von ekkeneckepen
0 18.09.2016 18:24goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 374
650er Kurbelwelle zu verkaufen
Erstellt im Forum Suche / Biete von sepp
0 14.07.2014 16:28goto
von sepp • Zugriffe: 471
neue Twin-Kurbelwellen - Bilder der ersten Gussteile
Erstellt im Forum Plauderecke von MG_
0 29.07.2012 00:11goto
von MG_ • Zugriffe: 695
650er Twin Kurbelgehäuse
Erstellt im Forum Suche / Biete von MG_
9 08.05.2012 13:37goto
von MG_ • Zugriffe: 674
Neue Kurbelwellen für 650er Zweizylinder
Erstellt im Forum Mechanik von Rowley-AJS
62 22.04.2012 11:30goto
von MG_ • Zugriffe: 4917
AJS Twin
Erstellt im Forum Suche / Biete von maki
5 19.07.2009 18:40goto
von maki • Zugriffe: 904
Zylinderkopfdichtung Twin
Erstellt im Forum Mechanik von QP-Rainer
4 06.06.2008 10:12goto
von matman • Zugriffe: 1284

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hermi
Forum Statistiken
Das Forum hat 1392 Themen und 7863 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen