Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

AJS-Jacke

in Plauderecke 06.10.2009 16:17
von Wilhelm | 619 Beiträge

Matman schrieb so lässig:
Hab´ ich seit Erwerb meiner neuen AJS-Jacke (ebenfalls von D. Louis) in der nunmehr ausreichend großen Jackentasche.

Hab ich mal im Übermut, weil grad Vollmond vorbei war, lässig beim D. Louis so in die Verkäuferrunde gefragt, was das für ein Zeichen wäre, das A.J.S.
Man einigte sich in der Runde darauf, daß das sicher eine Bekleidungsmarke wäre, die eben diese schöne Lederjacke herstelle.
Die haben mir nicht geglaubt, daß das mal eine Motorradmarke war, ähnlich Norton, BSA, die bis in die Sechzigerjahre schwer in der Motorradwelt mitgemischt hat, incl. Rennerfolge u.s.w. Von den später gebauten Zweitaktern wollt ich dann gar nicht mehr reden.



Grüsse
Wilhelm aus Wien
nach oben springen

#2

RE: AJS-Jacke

in Plauderecke 06.10.2009 18:53
von Ajay | 676 Beiträge

Wäre ich der Chef, ich würde meine Verkäufer erst mal zum Les-Graham-Memorial wallfahrten lassen, bevor sie Ware mit dem AJS Logo verkaufen dürfen. Aber die Zeiten sind nicht mehr das was sie waren :-(

nach oben springen

#3

RE: AJS-Jacke

in Plauderecke 07.10.2009 17:12
von matman | 1.020 Beiträge

Na ja, immerhin lebt der alte Detlev noch, und er lässt sich sicherlich täglich die Verkaufszahlen der AJS-Bekleidungskollektion nach Hause berichten.

Dass die jungen Schnösel in den Louis-Shops eh´ von kaum was `ne Ahnung haben: sollen wir uns darüber aufregen?!? Und bei uns in Frankfurt sind die alle eigentlich sogar ganz nett, verkaufen mir passende Kettensätze für meine Japsen-Bikes und billige Batterien für meinen Twin und gute Fiberglas-Helme im Sonderangebot...

Also, Schwamm drüber.

nach oben springen

#4

RE: AJS-Jacke

in Plauderecke 07.10.2009 17:26
von Wilhelm | 619 Beiträge

Meine Meldung war auch keine Beschwerde über Unwissen, sondern nur Erschrecken, wie sehr manches Wissen in ein paar Jahren verschwunden sein wird. Das fängt bei unserem Wissen an und hört bei der Reparatur eines Motors auf. Da wird nur mehr ausgetauscht.
Ich hab noch gelernt, wie man im Rinnsal die Kontakte der New Hudson 1926 an einem Granitstein abzieht, daß dann doch noch ein Funke auftauchte.
Gelernt von einem Freund, ---im Rinnsal, weil damals konnten wir uns noch keine Werkstatt leisten.
Und BMW Wien gibt Motorreparaturen der Motorräder ausser Haus. In die Hände eines sehr engagierten Veteranenteilehändlers, spezialisiert auf österreichische Marken. Und wenn der mal nicht mehr ist?


Grüsse
Wilhelm aus Wien
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ausbau der Simmerringe an Telegabel
Erstellt im Forum Mechanik von Rowley-AJS
10 19.02.2014 20:34goto
von Rowley-AJS • Zugriffe: 703
Offers to the Gods of Speed
Erstellt im Forum Mechanik von matman
23 05.10.2012 17:27goto
von Ajay • Zugriffe: 1339
Neueste Entwicklungen in Sachen Fahrzeugdesign
Erstellt im Forum Diverses von Rowley-AJS
0 05.09.2012 10:28goto
von Rowley-AJS • Zugriffe: 467
Regenkleidung
Erstellt im Forum Diverses von Ajay
2 13.05.2012 07:25goto
von Wilhelm • Zugriffe: 586
Interessanter Link
Erstellt im Forum Plauderecke von Ajay
0 03.11.2009 11:32goto
von Ajay • Zugriffe: 468

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Struppibs
Forum Statistiken
Das Forum hat 1293 Themen und 7139 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen