Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Motor Totalschaden

in Mechanik 27.04.2011 19:00
von Marko | 24 Beiträge

Hallo Gemeinde!
Hab ja vor ca. 2 Wochen eine 1949er G3L vom Holger erstanden.
Holger sagte mir ja,sie kommt ursprünglich aus Pakistan,wo er sie auch gefahren hat.
Nun,ich weiß wie Motorräder aus solchen Ländern ausschauen können und wusste (dachte ich zumindest)worauf ich mich da einlasse.Aber das was ich da zerlegt vor mir liegen hab ist ein Motor der im Laufe seines langen Lebens richtig arbeiten musste und vielfach falsch instandgesetzt wurde.
Kaputtrepariert ums kurz zu sagen.
Vorneweg,noch soviel,Holger mach ich keinen Vorwurf.Ist nun mal so.
Ich hab ein paar Fotos von einigen Bauteilen gemacht.
Zylinderkopf wurde mehrfach hart gelötet.Kein Gewinde ist mehr zu retten.Es wurden mal Ventilsitzringe eingesetzt.Sind locker und aus welchen Material,keine Ahnung.Zylinder wurde mal ausgebüchst. Büchse sitzt ca.0,1mm schief im Zylinder.Dadurch Kolben kaputt.
Pleul krumm,Pleulbüchse hat sich verdreht.Kolbenbolzen blau.
Kurbelwellenzapfen(Primärseite)krumm und extrem eingelaufen;Steuerseite wurde mehrfach mit Schmirgel poliert(ca.0,20mm dünner als orginal und konisch).Pleulzapfen wurde mit Körnerschlägen maltretiert und der verschlissene Sitz in der Kurbelwange ebenso.Zapfen selber wurde mehrfach geschliffen,aber niemand hat dran gedacht,diesen auch wieder zu härten.
Als letztes noch wurde die Kurbelwellenlagerbüchse auf Steuerseite mal neu angefertigt(falsch) und auch mit Körnerschlägen in die völlig zerstörte Grundbohrung krumm eingepresst.
Nun meine Frage: Kann mir jemand von euch ,mit diversen Motorenteilen oder auch kpl. Motor weiterhelfen?
Kann zwar viel reparieren,aber hier stoß ich einfach an meine Grenzen.
Wäre schön,wenn sich das eine oder andere finden würde.

Marko

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P1030398.JPG 
 P1030397.JPG 
 P1030399.JPG 
zuletzt bearbeitet 27.04.2011 19:05 | nach oben springen

#2

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 30.04.2011 12:01
von jampot | 311 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe die bisherigen Antworten zum Beitrag in die Plauderecke verschoben, da sie mit dem Thema nichts zu tun hatten.

Grüße,
Ralf

nach oben springen

#3

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 03.05.2011 14:52
von matman | 1.005 Beiträge

Hallo Marko,

heftiges Schicksal, aber kein wirklich unlösbares Problem in Sicht.

An Motorinnereien ist fast alles erhältlich, sofern es im weitesten Sinne unter die Definition "Verschleißteil" fällt. Das wären z.B. der Kolben, die diversen Lagerbüchsen (z.B. Kurbelwelle steuerseitig, Pleuel "small end"), das komplette "big end" (also Hubzapfen inkl. Rollenlager), der Ölpumpenkolben u.v.m. Ich empfehle dringend den Ersatzteilservice unseres englischen Mutterclubs! Daneben kommen nach meiner Erfahrung insb. die niederländischen Händler Geertshuis und De Groot mit gutem Sortiment und fairen Preisen in Betracht.

Was nicht direkt als Verschleißteil anzusehen ist, gibt es oftmals in gutem, gebrauchtem Zustand: Kurbelgehäuse, Kurbelwangen, Wellenzapfen, Zylinder, Zylinderköpfe, Rocker-boxes, Pleuel u.ä. Vorrangig "Rowley-AJS" und "Wiener-Wilhelm" kommen da als potentielle Lieferanten in Betracht, vielleicht bietet Dir einer der beiden ja etwas Passendes aus dem jeweiligen Fundus an (ich will den beiden aber nicht vorgreifen... ). Auch diesbezüglich lohnt aber sicher der Blick in Richtung Jampot bzw. Jampot-Spares; insb. auf der Website und in der monatlichen Zeitschrift des engl. Mutterclubs werden oftmals brauchbare Sachen angeboten.

Viel Glück beim Instandsetzen, und cheers - Jan

nach oben springen

#4

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 03.05.2011 16:32
von Wilhelm | 619 Beiträge

Der Wiener Wilhelm fällt leider aus. Ich habe radikal geräumt, solche Sachen wie die hier gesuchten sind leider überhaupt nicht mehr vorhanden. Der letzte Käufer von Motorenteilen hat mitgenommen, was da war.

Leider....sonst gerne


Grüsse
Wilhelm aus Wien
nach oben springen

#5

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 03.05.2011 19:43
von Marko | 24 Beiträge

Hallo Leute !
Kurzer Zwischenbericht.
Hab nun beim Motorengehäuse (Steuerseite)versucht die völlig krumme Lagergrundbohrung (Kurbelwellengleitlager) nachzuarbeiten.
Mußte fast 1,5mm Material ausdrehen,um die Grundbohrung wieder Rund zu kriegen.
Neue Büchse gedreht und alle Ausspahrungen(Ölpumpe)und Ölbohrungen angebracht und eingesetzt.Hab noch ca. 0,1mm Material in der Büchse gelassen,um sie ,wenn ich mal einen neuen Zapfen hab,fertig auf Maß zu reiben.
Eine Menge Arbeit,aber nun hat mich der Ehrgeiz gepackt.Hab auf jeden Fall abgeschrieben,dieses Jahr noch fahren zu wollen.Lass mir Zeit.
Ist auch mal eine Gelegenheit ,Neues auszuprobieren.
Das Big End ist ja recht einfach aufgebaut.Vielleicht mache ich selbst eins.Ich weiss,gibts auch neu,aber....
Alle anderen Teile machen mir weniger Sorgen.Werde erstmal einen Alukopf wieder herrichten,den hatte ich noch,Zylinder werde ich aufbohren und schleifen lassen.
Magnet hab ich zerlegt,sieht ähnlich katastrophal aus (kein Lagersitz mehr i.o.),wie der Motor.Heb ich mir als abschreckendes Beispiel auf.
So ,ab gehts wieder in die Werkstatt.
Danke nochmal an euch für eure Tipps.
Falls aber doch jemand von euch jemand kennt der ein paar Teile entbehren könnte ,meldet euch.Ich werd noch eine ganze Weile brauchen.

Viele Grüße,
Marko

nach oben springen

#6

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 15.05.2011 12:43
von Manfred | 28 Beiträge

Hallo Marko,
Kurbelwangen habe ich noch ein paar rumliegen. Gib mal die Maße bekannt, ich werde nachschauen.
Noch ein Tipp! Kümmere Dich als erstes um die Ölpumpe! Wenn dein Motorgehäuse da ausgelutscht ist, ist die ganze andere Arbeit für die "Katz".

Gruß, Manfred

nach oben springen

#7

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 15.05.2011 16:53
von Marko | 24 Beiträge

Hallo Manfred!
Vielen Dank für deinen Tipp mit der ölpumpe.Hab ich neben allen anderen Defekten völlig verbummelt.
Hab mal eben die Kurbelwangen gemessen . Aussendurchmesser 197mm und 29,4mm dick.
Ölpumpe hat 0,05 mm Spiel im Gehäuse (mit Intomessgerät gemessen)und dies auch schön zylindrisch.Hab zwar keine genauen Werksangaben aber Bauch sagt: ist o.k.
Haut jetzt bitte nicht alle auf meinen Bauch rum.
Falls jemand genauere Angaben machen kann ,bitte melden.Bin für alle Infos dankbar.
Manfred,ich hoffe das du mit den Maßen was anfangen kannst.Wenn nicht sag einfach bescheid.
Bräuchte dringend noch beide Zapfen für die Kurbelwelle und vielleicht noch ein altes Big End,welches man vielleicht wieder instandsetzen kann.
Danke,und noch ein schönen Sontag.

Marko

nach oben springen

#8

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 19.05.2011 18:36
von matman | 1.005 Beiträge

Zitat von Marko
Bräuchte dringend noch (...) ein altes Big End,welches man vielleicht wieder instandsetzen kann.


Bitte neu machen, Marko!

Da gibt es Nachfertigungen in guter Qualität (auch wenn der Preis, ca. 170 bis 200 Euro je nach Anbieter, erst einmal schmerzt), und alte gebrauchte Big-ends baut man einfach nicht ein! Zumal gerade diese Komponente bei den H/W-Singles ein berüchtigter Quell häufigen Verdrusses ist.

Danke & Gruß, Jan

nach oben springen

#9

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 20.05.2011 20:32
von Manfred | 28 Beiträge

Hallo Marko,
meine Scheiben würden passen, ABER die Wellen Steuer und Antriesseite sind sehr schlecht und müßten auch erneuert werden (bekommst du beide beim Club).
Was das Big-End betrifft, kann ich nur Jan zustimmen!
Ich habe selbst auch schon ein Big-End aufgearbeitet. Die neuen Rollen kosten mit Porto ca. 100.-€ + schleifen. Du hast anschließend immer noch altes Zeug drin. Also auf jeden Fall ein neues teil verwenden.

Gruß
Manfred

nach oben springen

#10

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 21.05.2011 06:43
von Marko | 24 Beiträge

Hallo Jungs!
Vielen Dank nochmals für eure Tipps.
Werde auf jeden Fall ein neues Big End verwenden.
Hab nun auch Getriebe und andere Teile mir näher angeschaut und muß nun erst einmal in mich gehen,was und ob ich daraus überhaupt wieder ein fahrbahes Motorrad machen kann.Alles in einem extrem schlechten Zustand.
Werde nun nichts überstürtzen und überlegen,wie ich mit dem Teil nun weitermache.
Ein Forumsmitglied könnte mir mit einem kpl. überholten 500er Motor weiterhelfen.Nicht billig,aber vielleicht die wirtschaftlich vernünftigst Lösung.
Muß einige Nächte drüber schlafen.
Eine Frage noch an euch,bin im Juli (6.7 - 19.7.) drüben auf der Insel (Wales und Midlands) unterwegs.Weiß zufällig jemand ,ob in dem Zeitraum irgendwo dort in der Umgebung ein Teilemarkt wäre?
Oder ein Teilehändler ,welche Matchlessteile haben könnte?

Viele Grüße,
Marko

nach oben springen

#11

RE: Motor Totalschaden

in Mechanik 22.05.2011 22:56
von matman | 1.005 Beiträge

Hallo Marko,

dann fahr mal bei Jampot Spares in Kettering vorbei! Gar nicht weit weg von Birmingham, Coventry, Northampton... Ein Besuch, der sich sicherlich lohnt. Am besten, Du stellst vorher Deine Order zusammen und holst sie dann dort ab. Die freuen sich auch über Besuch, und eine gute Tasse Tee gibt es dort allemal.

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 22.05.2011 22:57 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ölfilter an G80CS Motor
Erstellt im Forum Mechanik von triton59
0 27.07.2017 16:13goto
von triton59 • Zugriffe: 46
31 L, Magnetzünder, Zündaussetzer, geht bei warmem Motor aus
Erstellt im Forum Elektrik von Walter Arndt
7 24.07.2017 09:51goto
von Walter Arndt • Zugriffe: 281
Suche f. MATCHLESS G80S Motor, Bj 56 500cc single
Erstellt im Forum Suche / Biete von Housi
0 20.01.2016 11:37goto
von Housi • Zugriffe: 333
650ccm Model31 / G12 Motor
Erstellt im Forum Suche / Biete von MAxX
0 29.12.2015 16:24goto
von MAxX • Zugriffe: 282
G3L-Motor geht immer noch fest
Erstellt im Forum Mechanik von Dominik
7 13.05.2013 16:28goto
von Dominik • Zugriffe: 698
Verkaufe Matchless G9 Motor 500 ccm Bj. 53
Erstellt im Forum Suche / Biete von Twin650
8 20.10.2014 10:46goto
von Twin650 • Zugriffe: 1288
G80TCS Motor
Erstellt im Forum Suche / Biete von hellmut
5 06.11.2012 10:11goto
von matman • Zugriffe: 612
Suche Motor AJS Modell 31
Erstellt im Forum Suche / Biete von ralle300
1 20.07.2010 18:28goto
von matman • Zugriffe: 690
Matchless Motor 500 ccm
Erstellt im Forum Suche / Biete von paddy
6 14.12.2015 18:31goto
von matchlessray • Zugriffe: 1051

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rechtslenker
Forum Statistiken
Das Forum hat 1271 Themen und 7023 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen