Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


Neuer Admin gesucht!


#1

Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 26.05.2020 17:30
von Lampi | 17 Beiträge

Hallo Freunde,
Ich habe euch gewarnt......habe wirklich viele Fragen.

Motor und Getriebe an meiner G3L muss raus.
Was meint ihr....erst Motor und dann Getriebe ausbauen oder andersrum? Wie sind eure Erfahrungen?

Danke für eure Hilfe

Gruss Roli

nach oben springen

#2

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 26.05.2020 19:36
von Rowley-AJS | 283 Beiträge

Hallo Roli,

nach meiner Erfahrung funktioniert es so: zuerst eine engine plate abschrauben und Motor und Getriebe mit den Bolzen an der anderen Platte dran lassen. Dadurch (vor allem, wenn man "nur " zwei Hände zur Verfügung hat) fallen einem Motor und Getriebe nicht gleich entgegen. Klar ist auch, dass Du zuerst vom Motor Zylinderkopf und Zylinder etc. abgebaut hast. Gerade bei den Gußmotoren sind diese beiden Teile ja richtig schwer. Je weniger Gewicht Du zu beobachten und tragen musst, um so besser. Wichtig ist auch, dass Du auf die engine bolts aufpasst, die bei der Demontage gerne auf Wanderschaft gehen, so dass der ganze Rahmen in sich zusammensackt und mitsamt Motor und Getriebe Dir entgegenkommt. Du siehst, zwei oder drei Zusatzhände sind auch nicht schlecht. Aber es geht auch alleine........
Vielleicht haben andere andere Erfahrungen gemacht.

Gruß Jürgen

nach oben springen

#3

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 26.05.2020 19:49
von Lampi | 17 Beiträge

Danke Jürgen
Warte noch auf Zoll-Wekzeug.......dann mach ich das so

Gruss Roli

nach oben springen

#4

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 26.05.2020 22:08
von derbrathahn | 72 Beiträge

Hallo Roli! Viel Erfolg! Wo hast Du das Werkzeug bestellt? Ich habe mir leider einen Satz bestellt, der offensichtlich das amerikanische Zoll bedient. Nichts passt. Ich hoffe, Du hast mehr Glück! Liee Grüße aus Eckernförde! Heinz

nach oben springen

#5

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 26.05.2020 22:27
von roadspill | 19 Beiträge

Moin,

ich habe noch Werkzeug in BSW Größen zu verkaufen.

Bei Interesse einfach mal eine Mail schreiben.

Gruß

Thomas

nach oben springen

#6

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 27.05.2020 09:14
von ekkeneckepen | 1.081 Beiträge

Es vereinfacht die Sache wenn man unterschiedlich dicke Holzklötze und Keile bereit legt um den Motor von unten abzustützen damit man die Bolzen ohne Zwang rausziehen kann..

Gruß Jens

nach oben springen

#7

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 28.05.2020 09:29
von Rumford10 | 42 Beiträge

Hallo Roli,
das passende Zollwerkzeug heißt "Whitworth":
z.B. hier:
https://www.limora.com/de/warenhaus/werk...sselsaetze.html
Gruss, Rumford10

nach oben springen

#8

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 28.05.2020 11:03
von Lampi | 17 Beiträge

Mist.........schon erster Rückschlag!
Voller euphorie Zollwerzeug bestellt. Hurra, heute angekommen.
Aber nichts passt
Der Hinweis von Rumford10 kam leider zu spät.
Ach, ich liebe das metrische System.

Gruss Roli

nach oben springen

#9

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 28.05.2020 11:45
von ekkeneckepen | 1.081 Beiträge

Lampi meint: "Ach, ich liebe das metrische System."

Das imperiale englische System hat sich übrigens in England u.a. solange gehalten weil ein Abgeordneter mit dem Argument: "Das metrische System sei so kompliziert, dass es keiner verstehen kann" die Diskussion auf Wechsel zum metrischen System immer wieder torpediert hat.
Man sieht alles ist eine Frage von Gewohnheiten und mögen sie noch so englisch skuril sein.

Jens

zuletzt bearbeitet 28.05.2020 11:47 | nach oben springen

#10

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 29.05.2020 15:43
von enfield | 45 Beiträge

Hallo Jens , das kann ich nur bestätigen und sogar insofern erweitern , daß ich feststellen mußte , daß ich nicht mal eine 1/4" Schraube der AJS durch eine 1/4" Schraube meiner Royal Enfield ersetzen kann - andere Gewindesteigung

Übrigens - schmeißt nie einen alten Schraubenschlüssel voreilig weg , bei der nächsten englischen Schraube könnte er gerade perfekt passen ...

Ich habe ja noch meine zweite große Leidenschaft des Schießens mit originalen alten Vorderladerwaffen . Dort mußte ich an einem Adams - Revolver von ca 1850 die Pistons , das sind die Nippel in der Trommel , auf die die Zündhütchen gesetzt werden , neu anfertigen .

Ich weiß nicht mehr , wie lange ich gebraucht habe , bis ich die Gewindegröße 7/32" bei Steigung 28/inch herausgefunden hatte ...

zuletzt bearbeitet 29.05.2020 15:47 | nach oben springen

#11

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 30.05.2020 00:49
von matman | 1.392 Beiträge

Zitat von enfield im Beitrag #10
Ich weiß nicht mehr , wie lange ich gebraucht habe , bis ich die Gewindegröße 7/32" bei Steigung 28/inch herausgefunden hatte ...

Ich empfehle für solche Fälle die Anschaffung eines Messschiebers mit zölliger Skala (haben ja eigentlich eh´ alle Messschieber... ) sowie einer Whitworth-Gewindelehre (gibt´s für kleines Geld auf jedem besseren Teilemarkt).

nach oben springen

#12

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 30.05.2020 18:20
von enfield | 45 Beiträge

Stimmt schon , aber bei einem "analogen" Messschieber habe ich immer noch nicht kapiert , wie ich den Nonius ablesen kann/muss und die digitalen zeigen nur 1/1000" an ...und die gemessenen Werte müssen m.E. nach auch nicht immer zwingend den Normvorgaben entsprechen - english eben

nach oben springen

#13

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 30.05.2020 19:21
von ekkeneckepen | 1.081 Beiträge

Hallo Enfield

AJS/Matchless haben in der Tat ungewöhnliche Gewindeabmessungen, nämlich mit wenigen Ausnahmen immer die gleiche Steigung egal wie dick die Schraube ist. Maschinbaulich ist das leider Quatsch, hat aber damals wohl die Fertigung vereinfachen sollen. Es gibt dazu folgende Anekdote aus dem Werk in Plumstead: Nachdem Norton übernommen wurde und nach Plumstead umgezogen war, passierte es immer wieder das AJS/Matchless - Schrauben, vielleicht vom Boden oder auf den schmuddeligen Werkbänken aufgelesen, in ein Norton-Motorgehäuse eingedreht wurden. Damit war das Motorgehäuse dann erledigt weil es kein AJS/Matchless Gewinde mit 26 TPI (Threads per inch = Gewidegänge pro Zoll) hat sondern z.B für einen 3/8 Zoll Bolzen 18 TPI besitzt. Deshalb hatte die Geschäftsleitung die strikte Anweisung erteilt, die Werkstatt bei der jeweiligen Umstellung einer AJS/Matchless-Serie auf eine Norton-Serie und umgekehrt komplett zu reinigen und auszufegen.

Nonius ablesen gehört eigentlich in das erste Lehrjahr, aber das holen wir hier nach:

Nonius für Zoll am Messchieber (früher Schieblehre, im Jargon "Toleranzhammer") ablesen: Nonius ablesen Zoll

Nonius für metrische Teilung ablesen: Nonius ablesen metrisch

Jens

zuletzt bearbeitet 30.05.2020 19:26 | nach oben springen

#14

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 31.05.2020 12:56
von derbrathahn | 72 Beiträge

Hallo Jens! Vielen Dank für deine Hilfe, da ich selbst als Kfz-Meister bisher nichtsmit Zoll zu tun hatte, .... Der Beitrag ist sehrhilfreich! Liebe Grüße und frohe Pfingsten! Heinz

nach oben springen

#15

RE: Motor/Getriebe Ausbau G3L

in Mechanik 31.05.2020 19:14
von enfield | 45 Beiträge

Hallo Jens , auch von mir ein herzliches Dankeschön, als Optiker habe ich mit Zollangaben in Brüchen eher nie zu tun und so einfach , wie es hier erklärt wird , konnte es mir noch niemand erläutern .
Ich glaube , jetzt habe ich es verstanden .und fange an , mit meinem analogen Schätzeisen/Spanhaken zu üben

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schwinge ausbauen
Erstellt im Forum Mechanik von ekkeneckepen
1 28.02.2021 18:40goto
von Ajay • Zugriffe: 176
G3L Gabel ausbauen resp. zerlegen
Erstellt im Forum Mechanik von Lampi
10 29.08.2020 15:54goto
von Ludwig • Zugriffe: 539
Matchless 3LS?
Erstellt im Forum Plauderecke von luigiparmesano
5 10.05.2018 11:46goto
von luigiparmesano • Zugriffe: 911
Reifenwechsel !!!!
Erstellt im Forum Mechanik von Superingo
0 15.08.2014 09:42goto
von Superingo • Zugriffe: 676
Ausbau der Simmerringe an Telegabel
Erstellt im Forum Mechanik von Rowley-AJS
10 19.02.2014 20:34goto
von Rowley-AJS • Zugriffe: 986
Zündmagnet K2F ein/ausbauen
Erstellt im Forum Elektrik von flac_s
0 24.02.2011 18:39goto
von flac_s • Zugriffe: 887
Oelpumpe/Rückschlagventil
Erstellt im Forum Mechanik von flac_s
2 19.02.2011 12:30goto
von flac_s • Zugriffe: 699
Ausbau der Camfollower
Erstellt im Forum Mechanik von Moppedmessi
37 28.03.2011 23:53goto
von matman • Zugriffe: 2759
Vergaserprobleme
Erstellt im Forum Vergaser & Betriebsstoffe von Elefant60
3 25.02.2009 12:41goto
von desmo • Zugriffe: 671

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1626 Themen und 9184 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen