Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 08.02.2011 11:12
von rubi201 | 18 Beiträge

Guten Morgen liebe Gemeinde,

momentan versuche ich meine neu erworbene G12 (mit CSR-Motor) tüv-fertig zu bekommen. Laufen und fahren tut sie wunderbar
- allerding IST SIE SO LAUT dass es 1.) keinen Spaß macht und ich 2.) damit ganz bestimmt keinen Tüv bekomme. Die Lautstärke der
englischen Lady ist (momentan) wirklich zu arg. Selbst die (fast komplett) offene Harley meines Schwagers ist (lautstärkemäßig jedenfalls)
gegen die britische Dame eine Waisenkind...!?!

Verbaut ist (an diesem Mopped) keine 2-in-1-Anlage sondern es sind zwei Krümmer - die in zwei Megaphones enden.
Nach meiner Recherche sind (originale) Krümmerrohre nicht offen, sondern hinten verschweißt (bzw. gecapped) und haben (zum Durchlassen
der Abgase (rund um das Rohrstück, das im Schalldämpfer sitzt) Schlitze bzw. Bohrungen. Also eigentlich nur eine einfache Prallblechkonstruktion.

Zwei mögliche Lösungen (...zu welcher würdet ihr mir raten?):

1.: bei einem englischen E-Teile-Händler hab ich Baffles zum Aufschweissen auf das Rohr gefunden. Dort zwei Stück bestellen, oder

2.: ...eigentlich könnte man das doch selbst erledigen. Sprich: einen passenden Deckel machen, dranschweißen und die Bohrungen/Schlitze
selbst anbringen. Allerdings müsste ich dazu wissen, wie groß die Löcher/Schlitze sein müssen (um den Abgasstrom nicht unnötig zu behindern
und die Lautstärke trotzdem auf ein erträgliches Maß zu bringen) und auch wie die Anordnung der Löcher/Schlitze sein sollte.

Falls jemand ein Foto von einem originalen Endstück des Krümmerohres einer 650er Twin hat (mit Caps/Löchern) oder die Maße/Position der
Löcher hat wäre es sehr nett, wenn er sich bei mir meldet oder mir das zukomnen lassen könnte.

Schonmal vorab vielen Dank für eure Mühe.

G. Ruben.


___________________________________________
Spontanität will wohl überlegt sein!

zuletzt bearbeitet 08.02.2011 11:14 | nach oben springen

#2

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 08.02.2011 12:21
von ekkeneckepen | 730 Beiträge

Hallo Ruben

Meine sieht genauso aus. Auch offene Rohre die in die Tüte münden. Sie ist mit 98 dB eingetragen, ich trage Ohrstöpsel. Meine AJS 18CS hat diese Lochkonstruktion am Ende der Krümmer wo sie in den Topf münden, ist aber auch nicht leiser. Wer alte Engländer fahren will muß leiden und bekommt was auf die Ohren.

Gruß Jens

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Boys&Toys.jpg 
zuletzt bearbeitet 08.02.2011 12:22 | nach oben springen

#3

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 08.02.2011 13:40
von rubi201 | 18 Beiträge

Hi Jens,

erstmal Danke für die (ziemlich flotte) Antwort.

Vielleicht hätte ich mich etwas besser ausdrücken sollen: Ist (definitiv) nicht so, dass mir der Sound nicht gefällt bzw. dass man das (auf der Maschine) nicht aushält.

Da alle meine 'alten Ladies als Alltagsfahrzeuge genutzt werden kann (und will) ich das meinen Nachbarn einfach nicht zumuten.

Ich verdien mein Geld im 'Tongeschäft' (als Musiker & Produzent) tätig - bin also in Sachen Schalldrücken und deren Messung nicht ganz unbewandert.

...aber von 98db bin ich - egal mit welcher Gewichtung (keine Reflexionsflächen, Nahbereichsmessung) schon im Standgas meilenweit entfernt (bzw. darüber)!?!
Leider... :( Ein bisschen 'harmloser' muss die alte Dame einfach noch werden. Da führt wohl kein Weg dran vorbei...

VG, Ruben.


___________________________________________
Spontanität will wohl überlegt sein!

nach oben springen

#4

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 08.02.2011 14:06
von ekkeneckepen | 730 Beiträge

Na ja, die 98dB hat der TÜV als Standgeräusch mit nicht voll auf gemachten Gas gemessen. Du hast recht mit den Nachbarn, wenn ich abends spät vom Volleyball nach Hause komme, schleiche ich mich ganz langsam im 3.Gang mit untertourigen Motor durch mein Dorf. Würde mich interessieren was du für eine Lösung findest.
Was für ein Instrument spielst du denn um wirklich schöne Musik zu machen?
Meine G 11 ist zur Zeit noch ein bisschen unartig lauter geworden, nachdem ich sie auf Doppelvergaser umgerüstet habe, dafür hat sie ordenlich Power zugelegt.

Gruß Jens

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Complet Assy.JPG 
nach oben springen

#5

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 08.02.2011 18:41
von Wilhelm | 619 Beiträge

Im Anhang meine Lösung für die 500er Twin. (Maße der Auspuffrohre ist wahrscheinlich kleiner)

Ich hab Kupferrohre genommen, waren gerade bei der Hand.
Wichtig ist, Fläche der seitlichen Löcher soll grösser sein als Fläche des Auspuffrohres, sonst unnatürlicher Rückstau und Rohrverfärbung.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Auspuffrohr Twin 2.JPG 
 Auspuffrohr Twin.JPG 

Grüsse
Wilhelm aus Wien
zuletzt bearbeitet 08.02.2011 18:44 | nach oben springen

#6

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 08.02.2011 21:10
von rubi201 | 18 Beiträge

Hallo Wilhelm,

vielen Dank für das Posten der Zeichnungen und der Tips.
Ich werd´s ausprobieren (und mit den Maßen hattest du Recht - die von der 650er sind ein bisschen größer im Durchmesser).

Grüße aus der Pfalz,
Ruben


___________________________________________
Spontanität will wohl überlegt sein!

nach oben springen

#7

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 09.02.2011 00:14
von matman | 1.005 Beiträge

Hallo Ruben,

die von Dir geschilderte Lösung mit der sog. "pepperbox" (seitliche [runde oder schlitzförmige] Austrittsöffnungen im hinteren Krümmerteil bei zugeschweißtem Ende) gab es meines Wissens nur bei den Singles. Die Twins hatten von jeher offen-durchgängige Krümmer.

Vorsicht bzw. Misstrauen wäre dann noch bei den beiden Megaphonen geboten - das können Nachfertigungen sein, und dann ist die Beschaffenheit des Innenlebens mehr als fragwürdig. Evtl. solltest Du Dich da mal bei Armours (GB) schlau machen, die fertigen Schalldämpfer in zumeist akzeptabler Qualität; außerdem sollten sie die AJS- und Matchless-Töpfe fast schon als Standardware vorrätig haben. Jampot-Spares und AMC Classic Spares sollten ebenfalls mit brauchbarem Ersatz dienen können.

Übrigens ist es ein weitverbreitetes Missverständnis, dass die 2-in-1 lauter sein müsste als die 2-in-2-Auspuffanlage. Nach meinen "empirischen Studien" ist vielmehr das Gegenteil der Fall. Ich habe jedenfalls die "Siamezed pipes" auf meinem Twin, und damit ist er regelrecht leise.
Falls Du noch eine originale 2-in-1-Anlage von der CSR brauchst: ich hätte da noch eine in gutem Zustand herum liegen. Allerdings liegt die Betonung wirklich auf CSR: denn an den normalen Rahmen von der Straßenmaschine passt sie nicht, da das Auspuffrohr sehr nah an der hinteren schrägen Rahmenstrebe zwischen Schwingenachse und Stoßdämpferaufnahme entlanggeführt wird, wo es beim "Normalrahmen" mit den Auslegern für die Soziusfußrasten kollidiert.

Cheers, Jan

nach oben springen

#8

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 09.02.2011 07:12
von rubi201 | 18 Beiträge

Guten Morgen alle zusammen,

In Sachen britischer 2-Zylinder-mit-4-Takten bin ich leider noch ein Neuling. In den letzten Jahren hab ich mich an Zweitaktern gelabt...bzw. sie für den
Alltagsgebrauch wieder flott gemacht. Allerdings: Megaphones gibt es weder für eine Vespa VBB, noch für eine 200er Zündapp Bellla (57) oder eine RT175s

Insofern hab ich leider keine Ahnung wie ein 'originaler' Meaphon-ESD innen aussehen müsste. Die beiden Töpfe, die an meiner G12 verbaut sind haben am Ende
die, oben beschriebene, einfache Prallblech Konstruktion. Sprich: sie sind nicht komplette durchgängig - sondern ca. 14cm vor dem Auspuff Ausgang ist ein
Prallblech auf einem perforierten Rohr montiert (siehe Skizze).

Inwieweit das den 'originalen' entspricht bzw. ob damit (inklusive eines Mufflers auf dem noch offenen Krümmerohres im Endtopf) überhaupt eine halbwegs
'normale' Lautstärke zu erreichen ist weiß ich leider nicht - aber vielleicht jemand von euch? Bzw. vielleicht weiß jemand ob & wie man die modifizieren müsste
um das BRÜLLEN zu reduzieren :)

Na ja, ich hab jetzt einfach mal ein paar muffler-Einsätze in passendem Format bestellt (die kosteten ja nicht viel). Mal schauen ob es damit funktioniert.
Falls nicht bleiben immer noch die Optionen von Wilhelm (oder ich werd, wohl oder übel, doch ein paar andere Töpfe kaufen müssen).

Grüße,
Ruben.

@Jan: Danke für das Angebot - aber da ich einen normalen Rahmen hab fällt diese Lösung leider flach...da diese Anlage nicht an meinen Rahmen passen wird... :( Wäre natürlich schön gewesen... :)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 megaphone_skizze.jpg 

___________________________________________
Spontanität will wohl überlegt sein!

zuletzt bearbeitet 09.02.2011 07:32 | nach oben springen

#9

RE: Nachbau Krümmerrohre - leider offen :(

in Mechanik 09.02.2011 13:20
von Wilhelm | 619 Beiträge

<<<<Die Twins hatten von jeher offen-durchgängige Krümmer.>>>>>

Erstens war mir das ziemlich wurscht, Hauptsache, ich konnte die Armours-Dämpfer dadurch etwas leiser machen (1954er, die haben mir aber auf meinen Protest hin mitgeteilt, daß sie die Innenteile der 54er geändert haben), zweitens stimmt das nicht, wenn man z.B. auf Matchless 1957er Twin schaut, weil dieses Baujahr liegt gerade da herum, und da sind genau solche gelochten Endstücke auf den Krümmern.

....und bei den 1953 Matchless-Twins gibt es die Endstücke sogar zum Demontieren.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 1953.JPG 

Grüsse
Wilhelm aus Wien
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nachbau Krümmer
Erstellt im Forum Diverses von nortom
7 22.08.2017 17:19goto
von matman • Zugriffe: 132
Wie fährt man eigentlich ein (altes) englisches Motorrad?
Erstellt im Forum Diverses von Rowley-AJS
1 03.07.2017 19:17goto
von rmu1931 • Zugriffe: 106
Matchless G80 Bj.1951 Briefkopie
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von Trialer
2 13.08.2016 21:29goto
von Trialer • Zugriffe: 303
Tachohalterung 18 CS / G80 CS
Erstellt im Forum Mechanik von Roli
9 17.02.2016 22:06goto
von Roli • Zugriffe: 432
Nachbau Benzinleitung aus Kupfer
Erstellt im Forum Mechanik von Rowley-AJS
5 27.08.2015 10:44goto
von tiger_T400 • Zugriffe: 389
Lagerauflösung AMC Teile und Werkzeuge
Erstellt im Forum Suche / Biete von jampot
11 03.09.2014 12:13goto
von jampot • Zugriffe: 1046
Panel Lucas-Scheinwerfer
Erstellt im Forum Suche / Biete von Wilhelm
1 16.05.2012 16:49goto
von Wilhelm • Zugriffe: 596
Auf allgemeinen Wunsch einer einzelnen Dame...
Erstellt im Forum Suche / Biete von Wilhelm
20 06.12.2010 17:46goto
von matman • Zugriffe: 1198
Neue Radachse
Erstellt im Forum Mechanik von Rowley-AJS
3 14.03.2010 18:29goto
von Ajay • Zugriffe: 575

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rechtslenker
Forum Statistiken
Das Forum hat 1271 Themen und 7023 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen