Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Briefkopie für AJS 16 MS gesucht!

in Literatur/Dokumente 21.10.2011 16:25
von schmu883 | 8 Beiträge

Hallöchen, Servus, Moin!

Ich habe mich kürzlich in Euren/unserem Forum "Plauderecke" vorgestellt! Wer dort einen Blick hineingeworfen hat, weis z.B. das ich für die Zulassung meines Motorrades AJS 16 MS Baujahr: 1952 eine Fahrzeugbriefkopie mit den obligatorischen Angaben benötige.

Mein Fahrzeug hat die Rahmen-Nummer: 8095x Motor-Nummer: 52 / 16 MS / 1599x

Je näher Euer baugleiches Fahrzeug an die oben angegebenen Nummern käme, desto besser wäre dies sicher. Ich würde mich aber auch über frühere oder spätere Baujahre freuen (1950 - 1954). Hauptsache der Prüf-Ingenieur hat Zahlenwerte für seinen Bericht.

Ich danke für alle hilfreichen Antworten.

Herzlichst schmu883

nach oben springen

#2

RE: Briefkopie für AJS 16 MS gesucht!

in Literatur/Dokumente 21.10.2011 17:46
von jampot | 319 Beiträge

...wie gesagt. die Briefkopie von HaWe passt.
Grüße,
Ralf

nach oben springen

#3

RE: Briefkopie für AJS 16 MS gesucht!

in Literatur/Dokumente 29.10.2011 10:34
von schmu883 | 8 Beiträge

Hallöchen, Ralf!

Danke für Deinen Tipp!
Die Reaktionen auf meinen Suchaufruf (Briefkopie für AJS 16 MS Baujahr:1952) waren etwas zurückhaltend.
Das Baujahr ist wohl etwas rar vertreten bzw. die Kollegen haben vielleicht auch hin und wieder etwas anderes zu tun als im Internet "die Feuerwehr zu spielen"?
Mich verwunderten etwas die in HaWes (neuen) Fahrzeugbrief angegebenen Werte.

Da ist zum einen die Höchstgeschwindigkeit mit genannten 135 km/h (~84mph)! [Fand selbst in der Literatur eine Angabe von 126km/h (~78mph)]
Uuih! Ich selbt hab´ die alte Lady noch nicht über 65mph (!) scheuchen können. Da steckt wohl noch manche Einstellarbeit drin?

Auch Fahr- und Standgeräusche scheinen mit 81 db(A) / 82 dB(A) eher an meine HONDA GB500 Clubman (90er Jahre) zu erinnern. (Meine Frau kann mittlerweile das Kaffeewasser aufsetzen, weil sie mich mit der AJS mehrere Blocks weit hören kann.)

Die genannten 14 kW in HaWes Brief (in der Literatur fand ich 12 kW / 5600 U/-1min) werden mehr den TÜV wundern , als mich selbst.
Ich werde wohl zur Beruhigung der Bemühter den ein oder anderen Wert abändern bzw. unterschlagen.

Mir graut es langsam vor der Abnahme.

Gruß schmu883

nach oben springen

#4

RE: Briefkopie für AJS 16 MS gesucht!

in Literatur/Dokumente 29.10.2011 14:05
von matman | 1.049 Beiträge

Hallo Andreas,

mach Dir mal keinen Stress. Nimm alles mit zum TÜV, dessen Du habhaft werden kannst. Neben diversen Briefkopien der Baujahre zwischen, sagen wir mal, 1950 und 1955 solltest Du Dich auch mit Literatur wappnen; die beiden "Standardwerke" von Bacon, der Walker und andere sind gut verfügbar und geben hinreichend Aufschluss über die Besonderheiten der einzelnen Baujahre. (Vgl. das von unserem Admin Rally ("Jampot") hervorragend aufbereitete Literaturverzeichnis auf der Homepage.)
Und bei einer 16er AJS aus den frühen 1950ern ist die Bandbreite der technischen Daten auf genau eine Ausführung beschränkt: Bohrung x Hub 69 x 93 mm, ca. 18 PS (also die von Dir bereits zitierten ca. 12 kW), Bereifung vorne 3.00 x 19, hinten 3.50 x 19 - damit hast Du schon die wesentlichen, TÜV-relevanten Dinge zusammen.

Wenn Dein Prüfer nicht völlig verblödet und verbohrt ist, wird er den technischen Part relativ schnell abhaken. Problematisch sind ja zumeist ganz andere Dinge: Konformität der Beleuchtungseinrichtung (um einen neuen, kontinentalen Scheinwerfereinsatz wirst Du kaum umhinkommen - ist aber, da Standard-7"-Ware, völlig unproblematisch), Eigentumsnachweis, Verzollung u.ä. - da ist es sicherlich hilfreich, wenn Du alte V5-Dokumente, MOT´s u.ä. nachweisen kannst.
Ich selber bin diesbzgl. kein Spezialist, aber im Netz (insb. im CBBC-Forum und unter www.lkw-kelkheim.de) solltest Du einiges an erhellenden Informationen rund um die Einfuhr, TÜV-Abnahme und Zulassung von Fahrzeugen aus dem Ausland erhalten. Und sprich einfach mal mit Deinem örtlichen TÜV und der zuständigen Straßenverkehrsbehörde - man glaubt manchmal gar nicht, wie serviceorientiert diese (Ex-)Behörden zwischenzeitlich mitunter geworden sind.

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 16:58 | nach oben springen

#5

RE: Briefkopie für AJS 16 MS gesucht!

in Literatur/Dokumente 29.10.2011 17:50
von matman | 1.049 Beiträge

Hallo Andreas, noch etwas: Die Angaben zur erzielbaren Höchstgeschwindigkeit erachte ich für eher akademisch. Ich habe meine G3/LS auch schon manches Mal mit Mühe auf 70 mph geprügelt, bin dann aber immer wieder gerne und schnell auf das deutlich angenehmere Cruising-Speed zwischen 45 und 55 mph zurückgegangen. Ich persönlich finde, bei 60 oder gar 65 mph hört & fühlt sich der Motor schon ganz schön gestresst an...

Bei Haralds AJS musst Du auch berücksichtigen, dass sich die Geschwindigkeit - so weit ich weiß - auf eine 18er, also auf eine 500er, bezieht (sollte ich mich täuschen, wird der Anschiss hier übers Forum nicht lange auf sich warten lassen... ).

Last not least die Angaben zu den zulässigen Geräuschwerten: Ich habe noch nie die Erfahrung gemacht, dass da ein Prüfer großes Aufheben drum gemacht hat - es soll zugegebenermaßen aber auch schon andere Fälle gegeben haben (siehe auch insofern: CBBC-Forum!). Sofern Du einen Auspufftopf montiert hast, der (zumindest optisch) der Serie entspricht und Du dies gleichzeitig anhand alter Bilder belegen kannst - hier sind wir wieder bei den Büchern von Roy Bacon, Mick Walker u.a. -, sollte auch das kein unüberwindbares Hindernis sein. Ich weiß, unsere Mühlen ballern manchmal erschreckend laut; aber eben auf eine angenehmere Art als manch zweitaktende Zwiebacksäge (ich darf das sagen, habe nämlich selber auch kreischende Zweitakter am Start).

Also noch mal: Nur keine unnötige Nervosität und Angst vor des Teufels Üblem Vetter.

Cheers, Jan

nach oben springen

#6

RE: Briefkopie für AJS 16 MS gesucht!

in Literatur/Dokumente 31.10.2011 22:14
von schmu883 | 8 Beiträge

Hallo Jan!
Vielen Dank für die moralische und praktische Unterstützung!
Du hast sicher recht. Ich habe jetzt eine ganze Reihe Kopien aus Büchern, Bedienungsanleitungen, Zeitschriften, Prospekten usw. vorliegen. Auch reichlich Fotos vom Fahrzeug liegen vor. Der Aktenordner für das Gutachten gleicht schon einer Dokumentation für das Fahrzeug bzw. für die 16er-Baureihe. Mir fehlen eigentlich nur noch eidesstattliche Aussagen von Mitarbeitern die das Ding damals auf der Insel zusammengeschraubt haben.
Die Briefkopie von HaWe (vielen Dank auch an dieser Stelle für seinen Service) liegt auch vor und somit dürfte der Papierkram fast abgehakt sein.
HaWe hat übrigens eine "flotte" 350er AJS und wird sich vermutlich bei Dir melden.
Was die Geräuschemissionen angeht, werde ich sehen was kommt. Der Auspuff scheint Originalware/Nachbau (?) zu sein. Es gibt aber keine erkennbaren Einstempelungen zu sehen. Gab´s aber wohl auch noch nicht in den Fünfziger Jahren.
Das Fahrzeug, so konnte ich mich mittlerweile über Eure zur Verfügung gestellte Literatur vergewissern, ist bis auf das Rücklicht, im Originalzustand von1952. Das Rücklicht wurde durch ein 1953er Exemplar mit Bremslicht (Hinterradbremse) ersetzt. Sicherlich hatte einer der Vorbesitzer haarsträubende Erlebnisse beim Bremsen erlebt.
Am Mittwoch 02. November ´11 (nach dem Feiertag in Nordrhein Westfalen) werde ich wieder beim TÜV vorsprechen. (Oder wie hast Du es genannt: "Teufels Üblem Vetter").
Ich werde bezüglich des Erfolges berichten.
schmu883

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Briefkopie AJS Model D
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von loisale
2 31.01.2016 20:31goto
von loisale • Zugriffe: 540
Matchless G80S - Briefkopie
Erstellt im Forum zum Forum von Matchless-Boy
4 11.06.2015 08:43goto
von Matchless-Boy • Zugriffe: 728
Briefkopie für AJS 31 BJ 1961
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von sixtiesrocker
7 03.10.2011 10:28goto
von Moppedmessi • Zugriffe: 839
Suche Briefkopie von einer AJS M20
Erstellt im Forum Diverses von rickmanfrank
1 26.05.2011 16:29goto
von flac_s • Zugriffe: 771
Briefkopie Matchless G80 CS 1964
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von Elefant60
0 03.02.2011 01:21goto
von Elefant60 • Zugriffe: 913
Briefkopie AJS Modell 30 gesucht
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von daniel78
0 31.01.2011 21:31goto
von daniel78 • Zugriffe: 622
Briefkopie AJS 16 MC Baujahr ~1950
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von Robert
0 31.12.2010 13:24goto
von Robert • Zugriffe: 726
Briefkopie für AJS 16MS 350 BJ 1952
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von Lutz
2 14.04.2008 11:19goto
von (Gast) • Zugriffe: 937

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: olof josefsson
Forum Statistiken
Das Forum hat 1315 Themen und 7326 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen