Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de



#1

Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 29.11.2012 14:41
von Andreas HZ | 112 Beiträge

Hallo

Ich bin gerade dabei mir eine Zündung für meine G12 zusammenzusuchen.
Verbaut war bisher eine 6V Alternator mit Lucas 18D2.
Mein Plan ist jetzt auf 12V Elektronik umzubauen.
Ich würde mir nun eine 12V LiMa besorgen und eine Elektronikzündung die in den Zündverteiler integriert wird, wobei sich mir nun die Frage stellt welche Zündung ich nehmen soll!? Boyer, Sachse oder was ganz anderes???
Habt ihr vllt ein paar Ideen, Tipps und Erfahrungen??

Mit freundlichen Grüßen

Andreas

nach oben springen

#2

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 29.11.2012 15:22
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

BT-H Magneto ONLY !!!!

Jens

zuletzt bearbeitet 29.11.2012 15:22 | nach oben springen

#3

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 29.11.2012 18:29
von Ludwig | 408 Beiträge

Ist wohl wie beim Öl-
Ordentlich überholten K2F.
Ludwig

nach oben springen

#4

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 29.11.2012 19:43
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Lucas 18D2!!!!

Nix K2F!
Weil für den K2F hätte ich den Thorsparks empfohlen, - hab ich schon mal eingesetzt, funzte tadellos.

zuletzt bearbeitet 29.11.2012 19:45 | nach oben springen

#5

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 10:05
von Andreas HZ | 112 Beiträge

Ist denn der 18D2 nich ok in Verbindung mit solch einer Elektronikzündung?
Wenn ja! Warum?

Gruß

nach oben springen

#6

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 14:09
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Mein Einspruch ging an BT-H und K2F. Magneten halt.

Thorspark z.B. geht vernünftigerweise nur im K2F.
Und so schnell über den Sachse drübergelesen, schreibt der auch nur für K2F, N1 und Motoren mit Seitenunterbrecher, nix über Verteiler.

nach oben springen

#7

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 14:42
von Andreas HZ | 112 Beiträge

Wilhelm mein Gutster

Bei Sachse muss man unter Triumph Twins gucken.
Die haben ebenfalls die Zündung verbaut.

nach oben springen

#8

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 15:09
von Ajay | 723 Beiträge

elektronik-sachse.de
Ausführlicher Bericht von Fred Siemer über Volker Sachse in "MOTORRAD Classic" 1/2013

nach oben springen

#9

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 19:49
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

BT-H ist im Gegensatz zu BTH aber ein moderner Magnet in dem eine CDI-Zündanlage integriert ist, wobei die Energie zum aufladen des Kondensators schon beim ersten Kick aus dem eingebauten Hochleistungsgenerator kommt. Siehe http://bt-h.biz/
Da braucht man keine Batterie, keine elektronische Zündung zum reinfummeln in ein leeres Magnetgehäuse, keine manuelle Zünverstellung, nie wieder Zündung einstellen, kein Verschleiß, starke Funken mit denen man zur Not am Strassenrand den Rahmen schweißen kann, leichtes starten, gleichmäßiger Leerlauf, beim Twin absolut gleiches timing und, und, und ........

Jens

zuletzt bearbeitet 01.12.2012 20:02 | nach oben springen

#10

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 20:29
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Hallo Jens,
Darum habe ich auch BT-H geschrieben, und nicht BTH, weil ich das kenn, der ist schon gut, aber Rahmenschweissen......das macht wohl nur der Mc Gyver, mit einer Centmünze als Elektrode:-)), weil ein AMC-Rahmen reisst nicht! Hoffentlich.
Und immer ganz perfekt machen - sag, willst überhaupt nicht mehr ausfallen oder liegenbleiben?

Ja, das beim Sachse hab ich überlesen, hab auch nichts gegen Sachse, wollte ja nur darauf hinweisen, daß der Fragestelller anscheinend einen Verteiler elektronisieren will und nicht gleich einen Totalumbau vornehmen will.
Denn irgendwo hab ich auch schon mal eine Sachse eingebaut, tadellos.

nach oben springen

#11

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 01.12.2012 21:51
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Hallo Wilhelm - war nur ein Spaß, aber mein Competion Rahmen ist schon gebrochen, allerdings beim Motocross oder wie die Engländer sagen scramble(n), das habe ich ihm allerdings nicht angetan sondern der Vorgänger.

Jens

nach oben springen

#12

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 02.12.2012 06:22
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Sag mal, Jans,
Würde mich interessieren, wo ist denn der Rahmen gebrochen? Ein Ermüdungsbruch? Unterm Tank das Hauptrohr vielleicht? Oder was Brutales?

nach oben springen

#13

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 02.12.2012 09:45
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Hallo Wilhelm

Der Rahmenunterzug unter dem Motor auf der rechten Seite war es. Vermutlich im Gelände auf die Steine gekracht. Da ich den Rahmen auf Kegelrollenlager im Steuerkopf umgebaut habe, waren ohnehin umfangreiche Schweißarbeiten erforderlich, so das es ein Abwasch war. Das mit den Kegelrollenlagern hat sich sehr bewährt - läuft freihändig wie auf Schienen. Ich finde das die "self allignment" Kalottenlager mit " Einträufelkugeln " beim AMC-Rahmen ein ziemlicher Murks sind - dafür billig in der Fertigung. Alle AMC Rahmen die ich in der Mache hatte sind am Sitz für die äußeren "Ballraces" aufgeweitet, so das es keine präzise Führung mehr gibt - das ganze schlackert.

Gruß Jens

zuletzt bearbeitet 02.12.2012 09:47 | nach oben springen

#14

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 02.12.2012 15:47
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Ja, danke, ein Vibrations- oder Ermüdungsriss hätte mich auch gewundert, aber mit Gewalt kriegt man alles kaputt.
Wie hast denn den Steuerkopf umgebaut? Ausgefräst? Dazugeschweisst? Oder weggefräst und Lagersitze gedreht und eingeschoben?
Habe mich damit noch nicht beschäftigt, war noch nicht notwendig.

nach oben springen

#15

RE: Boyer, Sachse oder ganz was anderes?

in Elektrik 02.12.2012 16:28
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Hallo Wilhelm

Das habe ich nicht selbst gemacht, sondern von einer Firma die darauf spezialisiert ist und nur sowas macht, machen lassen. Genau wie du sagst, zugeschweißt, ausgefräst und dann Suzuki-Lenkkopflager eingepasst. Der Rahmen war durch sein Leben "in the dirt" ziemlich maltretiert, die Lagersitze im Lenkkopf waren so aufgeweitet, das da einfach nichts mehr zu machen war. Bei meiner G11, waren die Sitrze zwar auch leicht aufgeweitet, aber da habe ich mir eine Klebelehre gemacht und die Lagerringe mit J.B. WELD eingeklebt, das hält nun schon 20.000 ML

Gruß Jens

zuletzt bearbeitet 02.12.2012 16:31 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Behind the ton up boys
Erstellt im Forum Plauderecke von ekkeneckepen
0 22.10.2018 19:16goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 81
All you need.......
Erstellt im Forum Mechanik von ekkeneckepen
12 12.03.2018 18:14goto
von Ludwig • Zugriffe: 481
Boyer Brandsden Unit Type 12 V
Erstellt im Forum Suche / Biete von olditrial
0 19.05.2016 08:36goto
von olditrial • Zugriffe: 266
Matchless-Zulassung
Erstellt im Forum Diverses von matman
1 10.08.2014 11:05goto
von Superingo • Zugriffe: 1342
Dominiks 1943er G3L-Story & schon Motorkollaps??
Erstellt im Forum Mechanik von Dominik
0 24.05.2012 23:37goto
von Dominik • Zugriffe: 1031
Murks & Pfusch gibt es überall
Erstellt im Forum Diverses von matman
32 05.01.2012 12:12goto
von matman • Zugriffe: 4183
Ganz unbekannte Radnabe
Erstellt im Forum Suche / Biete von Rowley-AJS
1 22.02.2011 22:32goto
von matman • Zugriffe: 1433
Suche nach Boy Racer von meinem Vater
Erstellt im Forum Suche / Biete von rockstar77
2 30.11.2009 23:37goto
von matman • Zugriffe: 661
Matchless G3 1965
Erstellt im Forum Suche / Biete von hellmut
2 29.05.2007 22:48goto
von hellmut • Zugriffe: 912

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hermi
Forum Statistiken
Das Forum hat 1392 Themen und 7863 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen