Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de



#16

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 22.11.2011 12:13
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

So??????

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Unbenannt.JPG 
nach oben springen

#17

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 22.11.2011 13:23
von QP-Rainer | 12 Beiträge

Ja, so ähnlich. Nette Montage.
Aber mal ernsthaft: Welche Auswirkungen hat wohl das Fahren ohne diese "Kopfstütze"?
An meiner G12 habe ich z.B. keine Platte sondern 2 (Rohr)Streben zu den Köpfen. Sind die wohl selbstgebastellt oder gab es so etwas alternativ?
Rainer

[img05070004 (FILEminimizer).JPG][/img]

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 05070004 (FILEminimizer).JPG 
nach oben springen

#18

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 22.11.2011 15:14
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Das gabs auch schon früher, das Bild ist aus dem Katalog 1952, aber Deine dürfte ja eine CSR oder so aus den frühen 60ern sein....

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 SAVE0157.JPG 
nach oben springen

#19

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 22.11.2011 18:38
von matman | 1.140 Beiträge

Zitat von Wilhelm
Hoffentlich sofort die (vordere) Kopfstütze zum Rahmen hin montieren.


Gut, wenn man auch andere Leute draufschauen lässt!!
Ist mir noch gar nicht aufgefallen, schließlich hängt da vorne ja auch die Hupe rum...

nach oben springen

#20

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 23.11.2011 09:03
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Ohne die Stütze und zwar die Platte, schüttelt sich dein Töff auf Dauer kaputt. Rahmen, Motoraugen usw. Ich glaube die Platte gibt es bei JSL

Gruß Jens

nach oben springen

#21

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 23.11.2011 20:00
von matman | 1.140 Beiträge

Danke, Wilhelm und Jens,

das werde ich schnellstmöglich richten!

Trotzdem bin ich weiterhin guter Dinge, das Motorrad soll vor ca. 15 Jahren von einem ältern niederländischen Herrn restauriert worden sein, der es dann vor zwei Jahren an den jetzigen Verkäufer veräußert hat. Insgesamt sind seit der Restaurierung ca. 1.600 km auf die Uhr gekommen, also wurde das Bike eher sporadisch bewegt - ich hoffe also, dass da trotz fehlendem "Head-steady" noch nicht allzuviel kaputtgerüttelt ist.

Und, wie gesagt: es wurde seitens des Verkäufers Wert auf die Feststellung gelegt, dass seinerzeit eine neue Nodular-Kurbelwelle eingebaut worden ist.

Mal sehen, wie sich das Mädchen benimmt... ich halte Euch auf dem Laufenden!

Cheers, Jan

nach oben springen

#22

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 27.11.2011 10:20
von stan71 | 17 Beiträge

@Willhelm: das mit der "interessanten Auspuffkrümmerbefestigung" war mir bis jetzt nicht bewusst, dass das nicht original ist... aber ich hatte mich auch schon nach dessen Sinn gefragt...
Gruss Martin

nach oben springen

#23

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 27.11.2011 10:40
von stan71 | 17 Beiträge

hier weitere Detailfotos der Schweisstellen am Kurbelghäuse:


nach oben springen

#24

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 27.11.2011 17:40
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Jetzt weisst wenigstens, warum der Vorbesitzer eine Nodular........
Scherz beiseite: Die Schweisstellen schauen eigentlich auf den ersten Blick vertrauenswürdig aus.
Ich ---- ICH---- würde den Motor vorsichtig zerlegen, (mit Hilfe eines kundigen Markenkollegen vielleicht?) vorsichtig die zwei Kaderhälften auf einer planen Fläche abziehen (abziehen lassen), alles vermessen und nach Beurteilung der Innenseiten der Schweissungen alles wieder zusammenbauen und gut ists.
Denke ich - so von der Ferne.
Das Wichtigste: Wennst die Welle - ohne Stirnräder und Kolben - eingebaut hast, sollte sich die Welle mit zwei - na gut, sagen wir mit drei - oder zweieinhalb - Fingern locker starten lassen, an jeder Stelle. Nur dann ist die Lagerung in Ordnung und das Mittelschild fluchtet.
Wenn nicht, ist da noch nichts kaputt, da kann man das Mittelschild klopfen bei leicht geöffneten 1/4"-Bolzen, die Kaderhälften zueinander leicht verdrehen, Woodoo halt.
Ist zeitraubend, geht aber. (Wenn sonst alles in Ordnung ist)
Nicht verzweifeln! Ist nicht notwendig.

Und kontrollier den Ölfilter im Motor: Ist der schon einer von denen mit zusätzlichem Filz aussenrum? Kostet neu beim Club 30 Pfund, alles neu, schön verchromt und filzgeschützt.(1x #023331F )

nach oben springen

#25

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 28.11.2011 09:42
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Das hört sich gut an Wilhelm. Das einzige Proplem könnte sein, dass durch Verzug vom schweissen , nach dem abziehen der Lagersitz nicht rechtwinklig zur Trennfuge steht? Alternative wäre zu versuchen eine "neue" Kurbelgehäusehälfte zu bekommen. Als ich das letzte Mal in Kettering war, lagen da einnige Hälften herum, oder Suchanzeige im "Jampot".
Das Ausrichten des Mittellagers ist so eine Sache, es sitzt ja leider mit reichlich Radialspiel im Gehäuse (konnten die damals auch nicht anders machen, weil die ganze Fertigung zu ungenau war). Ich frage mich, wenn da im Betrieb bei Höchstdrehzahl erhebliche Kräfte am Wirken sind, ob die dünnen Bolzen das Schild überhaupt gegen radiale Bewegung festhalten können? Es ist dann ja nur durch Reibung per Vorspannung in den dünnen Bolzen gehalten und nicht durch eine formschlüssige Verbindung. Wahrscheinlich richtet sich das Schild selbstständig aus und arbeitet möglicher Weise auch hin und her?

Gruß Jens

nach oben springen

#26

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 28.11.2011 11:22
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Abziehen grad mal nur Hundertstel, gerade, daß das Ganze dort dicht wird, wo sie den Kunstharz oder was das ist, hingepappt haben.

Also richtig lockere Bolzen hab ich bei Mittellagern noch nicht gefunden, waren immer alle knallfest.
Nur: Bei späten Motoren habe ich eigentlich sehr wenig bis gar kein Spiel für das Mittellagerschild in der linken Motorhälfte gefunden. Hat sogar genau gepasst. Bei den Motoren so um mitte der 50er war deutlich Möglichkeit zum Verschieben/Verstellen des Lagerschildes.
Bei einem mit unterschiedlichen Hälften zusammengesetzten Motor musste ich auch schon mal das Mittellagerschid aussen abdrehen, daß man das Ganze ordentlich zusammenbauen konnte.
Glaubst, daß der Lagersitz des äusseren Lagerringes sich beim Schweissen so verzieht, daß da das Lager nicht passt? Habe sowas eigentlich noch nicht gehabt, da gibt es vielleicht nur die Möglichkeit, die Welle zuerst nur mit den zwei Aussenlagern rein, und mit zwei Fingern...und beten....

nach oben springen

#27

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 28.11.2011 11:49
von matman | 1.140 Beiträge

Zitat von Wilhelm
Abziehen grad mal nur Hundertstel, gerade, daß das Ganze dort dicht wird, wo sie den Kunstharz oder was das ist, hingepappt haben.


Eine der beiden Kaderhälften kann man doch gar nicht planschleifen, da steht doch ein Bund bzw. "Kragen" über, der sich in die andere Hälfte setzt, oder habe ich das falsch in Erinnerung?!

Zitat von Wilhelm
Bei späten Motoren habe ich eigentlich sehr wenig bis gar kein Spiel für das Mittellagerschild in der linken Motorhälfte gefunden. Hat sogar genau gepasst.


So habe ich es von meiner Schwarzen auch in Erinnerung. Alle Lager und die Kurbelwelle haben beim Zusammenbau nach der Revision auf Anhieb gepasst, auch das "Zwei-Finger-Drehen nach Wilhelm" war sofort von Erfolg gekrönt. Und wenn nicht, hätte ich nicht viel Möglichkeit zum Nachbessern gehabt, da der Lagerschild sich wirklich nur in einer Position montieren ließ und keinerlei (fühlbares) Spiel in radialer Richtung aufwies.
Info der Vollständigkeit halber: 600er AJS-Kurbelgehäuse von 1956 (Motornummer 56 / 30 xxxxx).

Cheers, Jan

zuletzt bearbeitet 28.11.2011 11:49 | nach oben springen

#28

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 28.11.2011 11:54
von matman | 1.140 Beiträge

Zitat von matman
Eine der beiden Kaderhälften kann man doch gar nicht planschleifen, da steht doch ein Bund bzw. "Kragen" über, der sich in die andere Hälfte setzt, oder habe ich das falsch in Erinnerung?!


Nein, ist natürlich Quatsch, Entschuldigung. Im Gegenteil ist ja dort eine Vertiefung eingearbeitet, in die sich dann der Mittellagerschild setzt. Die äußeren Ränder kann man vorher sehr wohl planschleifen. Ich habe im Fundus dazu gerade doch noch ein Bild gefunden:

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSC00019.JPG 
nach oben springen

#29

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 28.11.2011 14:50
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Ich meine nicht, dass sich der Lagersitz verzieht, aber wenn das Gehäuse durch die doch erhebliche Schweisserei an der Dichtfläche verworfen ist und dann wieder plan geschliffen wird muss der Lagersitz nicht mehr rechtwinklig zur Dichtfläche stehen.
Bei meiner G11 Baujahr 1958 hat das Mittellagerschild gut 0,1mm Radialspiel. Ein Bolzen war ab, was öfter vorkommt, allerdings meistens wenn ein Elefant mit dem Rüssel anzieht. Poul Hansen aus DK hat bei seinen TWINs auch immer "gutes" Radialspiel des Lagerschildes festgestellt. Mit Dierk Kipp zusammen hatten wir einen Motor geplant, bei dem das Lagerschild (selbst angefertigt) stramm eingepasst wurde um dann auf einem genauen Spindelbohrwerk, dass nach den Lagersitzen zentriert wurde ausgebohrt werden sollte. Das hat er dann leider nicht mehr erlebt und nun ist er im Bikerhimmel.
Vielleicht wurden die Lagerschilde im Werk auch individuell eingepaßt und in 50 Jahren ist bei so manchem Motor aus verschiedenen Teilen was zusammen gefummelt worden?
Nach meiner Erfahrung, dreht bei einem neu gemachten Motor, wenn man das Mittellagerschild gleich festzieht und dann die Hälften zusammen setzt die Welle immer ungleich leicht.

Gruß Jens ( haben hier Sturmflut mit Hochwasser, aber der post kommt drahtlos )


Gruß Jens

nach oben springen

#30

RE: Interesse an einer Matchless G12

in Plauderecke 28.11.2011 18:01
von Wilhelm (gelöscht)
avatar

Ja ungleich....das ist ja das Komische, hab ich auch schon erlebt: Wennst drei Lager in einer Flucht hast, und dann das mittlere verschiebst, sollte das Drehen ja immer schwer gehen und nicht schwer-leicht-schwer. Oder?
Wir haben mal einen Twinmotor zusammengebaut, der ist vom Anfang an sowas von leicht zu drehen gewesen, daß mein Kollege (40 Jahre Motorradmeister, auch Yamaha, BMW...) darauf bestanden hat, den wieder aufzumachen, weil sowas von leicht gibt es nicht, da haben wir etwa vergessen, ein Lager einzubauen oder so....
Wir haben aufgemacht, alles war da. Und wieder zusammen.........nie ...nie...nie wieder ist die Welle so gelaufen. Wir haben uns echt Stunden um Stunden gespielt, ausgerichtet, Mittellagerschild und Gehäusehälften hin-und hergerichtet....es war nicht mehr wieder hinzukriegen.
Das halt ich ihm heute noch vor, wenn wir wieder mal am Disktieren und überlegen sind..als Running Gag.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Matchless G12 in Nierstein gesichtet!!
Erstellt im Forum Plauderecke von matman
0 30.09.2018 23:43goto
von matman • Zugriffe: 187
Matchless G3LS
Erstellt im Forum Diverses von Moppedmessi
2 31.07.2018 00:28goto
von olof josefsson • Zugriffe: 189
Frage an die Profis: Wert meiner Matchless G12?
Erstellt im Forum Plauderecke von Mick
9 22.02.2014 09:29goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 1141
Matchless (Mode-) Shop Eröffnung auf Kampen/Sylt
Erstellt im Forum Treffen & Termine von jampot
9 22.09.2013 12:39goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 1425
Motorteile Matchless G3 Bj. 1952
Erstellt im Forum Suche / Biete von Jörg Berscheid
0 20.05.2012 10:40goto
von Jörg Berscheid • Zugriffe: 956
Biete Matchless G 3 L Baujahr 1954
Erstellt im Forum Suche / Biete von radiovintage
1 22.03.2012 22:30goto
von radiovintage • Zugriffe: 812
Verkaufe Matchless G12 BJ 61
Erstellt im Forum Suche / Biete von Mr Matchless89
9 29.03.2011 20:07goto
von hellmut • Zugriffe: 1248
Matchless G80S 1956 zum Restaurieren abzugeben
Erstellt im Forum Suche / Biete von Rowley-AJS
1 19.02.2009 12:48goto
von matman • Zugriffe: 926
Matchless G3 zu verkaufen!!!!!!!
Erstellt im Forum Suche / Biete von GATS
3 23.04.2007 13:35goto
von matman • Zugriffe: 1393

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hermi
Forum Statistiken
Das Forum hat 1391 Themen und 7858 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen