Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Baujahrbestimmung anhand Rahmennummer

in Literatur/Dokumente 19.12.2007 15:08
von Lutzi | 4 Beiträge

Hallo Mitstreiter,

auf dem Rahmen meiner Lady AJS 16MS 350 (unterhalb des Lenkkopfes)
ist folgende Rahmennummer eingestanzt: + 016 117 M&B

Von der Bauart her ist dies vermutlich ein Rahmen ab Bj 1956.

Nun sagte mir der freundlich TÜV Mensch, dass ich ab BJ 1954 eine Beleuchtung mit eingebrachtem "E-Prüfzeuchen" zu verwenden habe. Die haben alle nen Knall. Hauptsache leuchtet oder? Ausserdem hab ich da schon ne Superschöne 8" Lampe von Lucas montiert und würde diese ungern wieder bei e-bay veräussern.

Da er aber auch keine Ahnung hat von wann der Rahmen und somit das Baujahr ist, sagte er mir, dass ich von einem AJS-Club oder eingetragenem Verein nur eine "offizielle Bestätigung" benötige, dass der Rahmen von Bj 1953 ist. Das ganze mit nem Augenzwinkern so nach dem Motto Papier ist geduldig.

Nun meine Frage: Kann mir jemand sagen, wann genau dieser Rahmen aufgelegt wurde?
Wenn dies nach 1953 ist: Woher kann ich eine solche Bestätigung (Baujahr 1953) bekommen, damit ich meine Elektrik nicht umstricken muss? Evtl. von Euch?

Hoffe auf Hilfe.

Beste Grüße und ne schöne Weihnachtszeit

Lutz






nach oben springen

#2

RE: Baujahrbestimmung anhand Rahmennummer

in Literatur/Dokumente 19.12.2007 19:01
von Ajay | 673 Beiträge

Hallo und willkommen im Forum!
Die von dir genannte Rahmennummer ist nicht die vom Werk. Mach dich mal hier schlau: http://www.jampot-germany.de/html/technik.html
Da gibt es ein Dokument mit Fotos von allen Nachkriegsmodellen mit Angabe, wo die Rahmennummer zu finden ist. Vielleicht genügt das ja deinem TÜV-Fuzzy schon. Wenn nicht, melde dich nochmal. Unter Umständen musst du dir ein "CERTIFICATE OF AUTHENTICITY" vom Club in England ausstellen lassen, so richtig mit Siegel und Unterschrift - das macht Eindruck, für den Fall, daß das Baujahr passt.
Gruß Paul

nach oben springen

#3

RE: Baujahrbestimmung anhand Rahmennummer

in Literatur/Dokumente 21.12.2007 09:56
von matman | 1.012 Beiträge

Hallo Lutz,

Roy Bacon schreibt in seinem "AJS & Matchless Restoration guide", dass eine Rahmennummer NIE mit einer Null beginnt. Dazu passt dann, dass die 01611 eigentlich die Ersatzteilnummer für den Rahmen ist...

Es scheint in Ermangelung anderer Erkenntnisse wohl mehrere AJS-/Matchless-Motorräder gegeben zu haben, die auf dem Weg nach Deutschland eine solche Chassis-Nummer erhalten haben... meine Zweizylinder des Baujahres 1958 hat (mit amtlichem Siegel!!!) die Fahrgestellnummer - 01611!!

Meistens findet man die 01611 als ERHABEN angegossene Zahl im hinteren Teil des Rahmens, ich glaube hinten-unten an der Schwingenaufnahme. Und dort in der Nähe - grobe Richtung: unterhalb von Sattel/Sitzbank - sollte sich dann auch die tatsächliche, laufende Fahrgestellnummer befinden.
Gemäß den gängigen (deutschen) Vorschriften sollte man dann als nächstes in Fahrtrichtung vorne rechts schauen - da hast Du ja offenbar auch Deine "Fantasy-Chassisnummer" gefunden...

Ich werde, nach intensivem Nachdenken, den Verdacht nicht los, dass es sich bei derartigen Rahmen, an denen man partout keine Original-Chassisnummer findet, um ungestempelte Ersatzteile handelt, die irgendwann mal im Lauf der vergangenen Jahrzehnte zum Einsatz gekommen sind (z.B. nach einem Unfall).
Möglicherweise gibt es sogar Motorräder, die komplett aus Teilen gestückelt wurden und in ihrer heutigen Form so niemals in London-Plumstead vom Band gelaufen sind.

Da bleibt mir nur, Dir die Daumen zu drücken, dass Du irgendwie irgendeine Nummer eingetragen bekommst. Entweder Du findest das Original noch an anderer Stelle, oder Du jubelst dem TÜV ebenfalls die 01611...-Chose unter. Vom Club wirst Du dafür aber keinen Segen erhalten.

Viele Grüße, Jan

nach oben springen

#4

RE: Baujahrbestimmung anhand Rahmennummer

in Literatur/Dokumente 03.01.2008 14:51
von Lutzi | 4 Beiträge

Hallo zusammen,

ein frohes und glückliches 2008 erstmal an alle.

Besten Dank an Euch für die Info's. Kann sie gut gebrauchen.

Ich konnte nachdem ich den Öltank entfernt habe, doch tatsächlich ne eingeschlagene Rahmennummer ausfindig machen. Diese stimmt sogar mit der in den mitgelieferten holländischen Papieren überein. Nummer scheint allerdings nachträglich eingeschlagen worden zu sein.

Mal sehen, was der TÜV-Mensch dazu sagt.

Werd Euch berichten wie es zuging. Warscheinlich komme ich mit mehr Fragen zurück, als ich da hinfahre

Besten Dank für alles und Grüße

Lutz

nach oben springen

#5

RE: Baujahrbestimmung anhand Rahmennummer

in Literatur/Dokumente 04.01.2008 11:27
von matman | 1.012 Beiträge

Hallo Lutz,

tja, weiterhin "good luck" bei Deinen Bemühungen. Mir ist noch was aufgefallen bzgl. der Identifizierung des Baujahres Deines Rahmens. Bisher wissen wir ja noch gar nicht so recht, wie der zu datieren ist - könntest Du (hier) mal ein Bild posten? Starrrahmen, Jampot-Federbeine, Girlings?
Blöd, wenn die Rahmennummer nur bei abgebautem Öltank zu sehen ist - das ist definitiv nicht "im Sinne des Erfinders". Vor allem dann nicht, wenn man sie dem lieben Onkel TÜV zeigen will. Aber andererseits besser als nix, hoffentlich akzeptiert der TÜV das - dann wirst Du damit leben müssen/können.

Zur 8"-Lampe: kommt mir arg groß vor, das gängige Maß sind eigentlich 7". Dafür gibt´s dann auch Standard-Lampeneinsätze bis hin zum H4-Licht, vor allem aber mit den beliebten Prüfzeichen. Auch davon könntest Du mal `ne Detailaufnahme posten.
Typischerweise sind die AJS-/Matchless-Lampentöpfe an ihrer Unterseite (hinten/unten) stufig ausgespart (bzw. es fehlt quasi ein Segment des Radius) und nach unten offen. Keine Angst, da kommt kein Spritzwasser hin, sondern das dient der Zugänglichkeit des Tachos von unten, zwecks Rückstellung des Tageskilometerzählers ("trip counters").
Auch an dieser Stelle findet man öfters nach-, um- und sonstwie gerüstete Lampen vor.

Also: bei Lieferung von Bildern (en gros und en detail) können Dir die Forumsteilnehmer hier noch besser helfen.

Viele Grüße, Jan

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
WER KANN MIR SAGEN WAS DAS FÜR EIN MODELL IST
Erstellt im Forum Diverses von HELMUT LUTZ
5 01.08.2017 17:18goto
von HELMUT LUTZ • Zugriffe: 198
Technische Daten; Modell; Bj.; für TÜV Zulassung gesucht !?
Erstellt im Forum Mechanik von robaum
15 30.05.2016 17:45goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 766
Ajs oder Matchless
Erstellt im Forum Mechanik von Triomf
6 24.12.2013 22:11goto
von Triomf • Zugriffe: 963
Rahmennummer
Erstellt im Forum Mechanik von 2206pd
2 13.12.2012 15:53goto
von 2206pd • Zugriffe: 464
Rahmennummer Identifikation
Erstellt im Forum Mechanik von e-engeli
3 23.05.2012 06:25goto
von Wilhelm • Zugriffe: 664
AJS Prewar
Erstellt im Forum Plauderecke von Wilhelm
10 01.03.2011 20:31goto
von gnomen • Zugriffe: 599
Briefkopie Matchless G80 CS 1964
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von Elefant60
0 03.02.2011 01:21goto
von Elefant60 • Zugriffe: 864
Hallo, Vorstellung & 500er AJS
Erstellt im Forum Plauderecke von Adde68
10 15.05.2008 22:58goto
von Adde68 • Zugriffe: 1023

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jop
Forum Statistiken
Das Forum hat 1284 Themen und 7083 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen