Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Magnetischer Kreis

in Elektrik 25.11.2015 16:46
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Frage an Ludwig:

Wenn man sich das Bild von dem defekten Magneten ansieht, sieht man dass die Triggerspulen nicht in einem magnetisch geschlossenem Kreis (mit Luftspalt) liegen. Das mag ja für den Triggerimpuls OK sein, aber die eigentlichen Versorgungsspulen für die CDI sind genauso offen, das wundert mich irgendwie .

Gruß Jens

zuletzt bearbeitet 25.11.2015 16:46 | nach oben springen

#2

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 25.11.2015 20:00
von Ajay | 722 Beiträge

Lieber Jens
also wenn du schon die restliche Laienschar teilnehmen lässt an deinem Hitech-Vokabular, dann wäre doch angebracht zu erläutern, worum es hier geht:

- wo finden wir denn den magnetischen Kreis? Polar-Nordlicht oder?
- wo ist das Bild des defekten Magneten?
- wo sind denn die Trickspulen?

Das wundert auch mich irgendwie. ()
Gruß Paul

zuletzt bearbeitet 25.11.2015 20:04 | nach oben springen

#3

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 26.11.2015 09:05
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Sorry, also "kurze" Erklärung:

Die Dauermagneten erzeugen ein magnetisches Feld in welchem sich die Kupferleitungen befinden. Eine Bewegung dieses Feldes (z.B in der Lichtmaschine durch den sich drehenden Rotor mit seinen Dauermagneten) und/oder auch eine zeitliche Änderung der Feldstärke (z.B durch den Wechselstrom in einem Transformator) erzeugen in den Kupferleitungen die sich in dem sich ändernden Feld befinden eine Spannung. Die Höhe der Spannung hängt ab von: Von der Länge des sich in dem Feld befindlichen Kupferdrahtes (damit auch von der Anzahl der Windungen), von der Änderungsgeschwindigkeit des Feldes (damit auch von der Drehzahl der Maschine) und der Stärke des Feldes. Die Stärke des Feldes ist zu einem durch die Stärke des Dauermagneten bestimmt aber (und jetzt kommt die Antwort auf Pauls Frage) vom "Widerstand" des magnetischen Kreises. Das Eisen der Polschuhe und eben der ganze Weg den das Feld vom Nordpol des Dauermagneten durch das Eisen zurück zum Südpol durchläuft hat eben diesen magnetischen Widerstand der maßgeblich die Feldstärke im ganzen Kreis bestimmt. Nun leitet Eisen aber das Feld etwa 1000 mal besser als die Luft, sodass man versucht den Weg durch die Luft so kurz wie möglich zu halten (z.B kleiner Luftspalt zwischen Rotor und Stator). Hier noch einmal das Bild von dem Magneten in dem wir erkennen, das die Spule an ihrem Ende frei in die Luft ragt ohne einen eisernen Weg zu ihrem anderen Ende zu finden, also kein geschlossener magnetischer Kreis im Eisen.
Die Triggerspule erzeugt einen kurzen Impuls zu dem Zeitpunkt wo der Funke an der Kerze rüber springen soll. Dieser Impuls öffnet den Thyristor (schneller elektronischer Schalter) in der CDI Zündung und der aufgeladene Kondensator gibt damit einen Stromstoß (und damit ein sich schnell änderndes Magnetfeld) auf die Hochspannungsspule.
Das ist keine streng wissenschaftliche Erklärung auf die aufgeworfene Frage, aber ich hoffe allgemein verständlich.

Gruß JensIMG_0005(1).JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

zuletzt bearbeitet 26.11.2015 09:11 | nach oben springen

#4

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 26.11.2015 11:48
von Ajay | 722 Beiträge

Ah, comprende! Da bin ich ja richtig froh, dass sich mein Single mit einer Spulenzündung begnügt, und der Zündfunke lediglich durch den Optokoppler gesteuert wird! Vor 8 Jahren installiert und seitdem nicht mehr angerührt.
Grüße, Paul

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 ignitionmimik.png 
nach oben springen

#5

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 27.11.2015 08:51
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Hallo Paul

Im Prinzip ist das bei dir das Gleiche. Optokoppler oder Triggerspule erzeugen beide den Impuls für die CDI. Der wesentliche Unterschied zwischen BT-H und deiner Zündung ist aber die Batterieunabhängigkeit, d.h. wenn das ganze Bordnetz ausgefallen ist (kaputte Batterie oder Lima) kann man mit dem Bt-H immer noch fahren. Die Drehstromgeneratoren hatten früher noch die Emerncency-Schaltung mit der man immerhin starten konnte wenn die Batterie platt war, aber nur starten nicht fahren. Übrigens auf unserer IJR 2014 ist bei Matthias genau diese Optokopplerplatte ausgefallen, einfach durchgebrochen.

Gruß Jens

nach oben springen

#6

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 24.03.2016 10:06
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Wieso hat hier jemand das Bild entfernt mit dem Hinweis "keine Rechte" ? So unanständig war es doch gar nicht?

Jens

Komisch, nachdem ich den Satz oben gepostet habe war das Bild wieder da. Fazit: Wie die elektronische Website funktioniert ist viel schwerer zu begreifen als der Magnetischen Kreis - oder?

zuletzt bearbeitet 24.03.2016 10:10 | nach oben springen

#7

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 31.03.2016 16:52
von jampot | 339 Beiträge

Hi Jens,

ist gar nicht so schwer.
Wenn Du nicht eingeloggt bist hast Du keine Rechte die eingebetteten Bilder zu sehen
Grüße,
Rally.

nach oben springen

#8

RE: Magnetischer Kreis

in Elektrik 01.04.2016 19:04
von ekkeneckepen | 905 Beiträge

Hab ich auch schon gemerkt danke

Jens

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
TÜV
Erstellt im Forum Plauderecke von ekkeneckepen
6 09.10.2018 22:11goto
von nortom • Zugriffe: 184
Mal wieder 'ne Frage zum Motor
Erstellt im Forum Mechanik von ilofan
18 21.01.2018 19:06goto
von ilofan • Zugriffe: 728
Frage zu Auslaß-Nockenwelle und 'Oil Distributor'
Erstellt im Forum Mechanik von ilofan
2 23.01.2016 16:06goto
von ilofan • Zugriffe: 433
AJS Single 1931 bis 1933 Oldies
Erstellt im Forum Diverses von Housi
2 26.01.2014 11:35goto
von Housi • Zugriffe: 852
Ärgerlicher Schmarrn
Erstellt im Forum Mechanik von Wilhelm
14 15.10.2012 00:19goto
von matman • Zugriffe: 843
Kettenkasten-Abdichtung zur Getriebe-Hauptwelle
Erstellt im Forum Mechanik von matman
17 02.06.2015 08:55goto
von jakobson • Zugriffe: 1618
Smith Chronometric
Erstellt im Forum Mechanik von ekkeneckepen
2 29.03.2011 08:46goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 1208
Standesamtliche Nachricht
Erstellt im Forum Plauderecke von Ludwig
22 17.03.2011 20:27goto
von Jan Z. • Zugriffe: 1651

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hermi
Forum Statistiken
Das Forum hat 1391 Themen und 7858 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen