Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Standgas

in Vergaser & Betriebsstoffe 29.08.2009 18:41
von hellmut | 267 Beiträge

hallo !!
bei meiner G3 hat sich langsam ein Problem mit dem Standgas (Monobloc-Vergaser) eingeschlichen, auf der Heimfahrt von der IJR ist es zum ersten mal aufgetreten und jetzt wirds langsam wirklich unangenehm.

Wenn ich im vom Gas runtergehe geht es immer so 10-15 Sekunden bis der Motor auf Standgas läuft (auf Standgas läuft er dann sehr schön gleichmäßig). Dies ist vor Kurven wirklich sehr unangenehm und ich muss dafür öfters die Bremsen einsetzen was früher die "Motorbremse" super erledigt hat. Bergab geht es noch länger bis sie von den Drehzahlen runter ist.

Es ist so ähnlich, wie wenn ich das Motorrad auf den Seitenständer stelle, dann ändert sich durch den veränderten Benzinstand in der dann schiefen Schwimmerkammer auch die Drehzahl nach oben.

Wenn der Motor aus ist, vernimmt man auch bei heißem Motor ganz deutlich das Klacken des Schiebers, wenn er unten an der Standgasanschlagschraube ansteht - er klemmt also nicht.

Ähnliche Erlebnisse hatte ich mal bei einem Mikunivergaser. Da habe ich dann die Nadel und die Nadeldüse ausgetauscht und das Problem war behoben.

oder liegts am Schwimmer, oder .........

natürlich kann ich jetzt rumprobieren, aber wenn jemand von euch da einen Tip hat .............


ja und dann ist noch der Ventileinstelldeckel, der 3500 km super dicht war und jetzt ein ewiges undichtes Ärgerniss ist. Da habe ich schon neue original Gummischnur gekauft, die 3 Schrauben mal fester, mal lockerer angezogen - es sappert und sappert, nach 5km tropft es vom Vergaser auf das Getriebe ......

ansonsten läuft sie ja so schön .....

Helmut

nach oben springen

#2

RE: Standgas

in Vergaser & Betriebsstoffe 31.08.2009 10:34
von matman | 1.020 Beiträge

Hallo Helmut,

nach meiner Erfahrung hilft´s, wenn Du den Schieber ein wenig mit Schleifleinen glättest. Der verzögerte Rückgang auf Leerlaufdrehzahl ist m.E. auf ein Zusammenspiel von Wärmeausdehnung, Schmutzablagerungen u.ä. bei Vergasergehäuse und Schieber zurückzuführen. Also, vor allem alles ordentlich reinigen und dann evtl. noch mit leichtem Abziehen besser "gangbar machen".

Oft wird davor gewarnt, den Schieber mit Schleifleinen zu bearbeiten; der Vergaser würde dann Nebenluft ziehen und den Motor gefährlich abmagern. Diese Erfahrung teile ich nicht, weder beim Concentric meines Twins noch beim Monobloc meines Singles.

Im CBBC-Forum kannst Du darüber hinaus seitenlange Abhandlungen über das Ausbuchsen von AMAL-Vergasern, das Einsetzen hartverchromtzer Schieber etc. studieren. Aber probier´s erst mal mit der o.g. "kleinen" Therapie; bei mir hat das bisher immer geholfen.

Gutes Gelingen, Jan

nach oben springen

#3

RE: Standgas

in Vergaser & Betriebsstoffe 02.09.2009 21:06
von hellmut | 267 Beiträge

und es funktioniert wieder!!!

die von mir vermutete Nadeldüse wars nicht, das hat nichts gebracht .......
aber ich habe den Vergaser noch mal von A-Z neu eingestellt und jetzt funktionierts wieder wie es funktionieren sollte !!

Übrigens habe ich einen neuen 3,5er Schieber eingebaut weil der Motor in diesem Bereich zu fett lief. Der bestellte Schieber kam als Chromausführung (schade dass man ihn eingebaut nicht mehr sehen kann !!!), war aber auch nicht ganz billig und hat hoffnungslos im Vergaser geklemmt und zwar auf der Schieberinnenseite. Beim Monobloc wird der Schieber ja innen und außen geführt. Also Vergaser zerlegt, den Düsenstock in die Drehbank eingespannt und ganz leicht überdreht, dann noch mit 600er Schmirgel "poliert" und der Schieber flutscht.

Ein klemmender Schieber beim Monobloc muss also nicht unbedingt zu "groß" sein .....

und wenn ich dann noch die Ölsapperei beim Ventileinstelldeckel in Griff kriege ........... ja, ja dann löst sich noch das Hüllrohr der Telegabel. (Rad und Standrohr ausbauen, die Senkkopfschrauben lagen zum Glück noch auf dem Gabelsimmering, und dann dieser unglaubliche Spaß die drei Schrauben von unten durchs lange Hüllrohr wieder einzuschrauben ..... das erste Praxissemester des Gynäkologenstudiums würde ich nun mit Leichtigkeit schaffen .......)

aber die Ölsapperei beim Ventilinspektionsdeckel ...... die ist noch nicht gelöst ...... dabei wars trotz etlichen Abnahmen wirklich trocken ............

Grüße
DR. gyn. Helmut

nach oben springen

#4

RE: Standgas

in Vergaser & Betriebsstoffe 02.09.2009 23:25
von matman | 1.020 Beiträge

Mmmh, der Hansi aus Neu-Anspach hat da bei sich im Betrieb selber welche "gegossen", in einer selbstgeschnitzten Negativform, aus so `nem grauen Silikonzeug. Davon hat er mir gleich mal zwei in die Hand gedrückt, bei meinem Single halten die bombendicht. Wenn ich ihn seh´, frag´ ich ihn, ob er noch welche vorrätig hat.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
So weit so gut......
Erstellt im Forum Diverses von ratprick
11 21.07.2017 12:57goto
von matman • Zugriffe: 277
AJS M20 läuft nicht mehr..
Erstellt im Forum Mechanik von Leonhard
16 29.09.2016 19:55goto
von Ajay • Zugriffe: 748
verzögerter Übergang zurück zu Standgas mit Monobloc
Erstellt im Forum Vergaser & Betriebsstoffe von hellmut
4 24.07.2015 17:28goto
von matman • Zugriffe: 515
Aussetzer
Erstellt im Forum Vergaser & Betriebsstoffe von Bimbo481
5 11.08.2013 22:00goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 831
G3L-Motor geht immer noch fest
Erstellt im Forum Mechanik von Dominik
7 13.05.2013 16:28goto
von Dominik • Zugriffe: 730
AJS 18 CS
Erstellt im Forum Mechanik von Bimbo481
9 14.08.2012 06:44goto
von Wilhelm • Zugriffe: 875
richtige Zündkerze bzw. Wärmewert (Bosch) für 650cc, 31CSR
Erstellt im Forum Elektrik von hanksnyder
16 21.10.2009 07:07goto
von hanksnyder (Gast) • Zugriffe: 1731

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Struppibs
Forum Statistiken
Das Forum hat 1293 Themen und 7139 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen