Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 21.03.2014 19:59
von Rowley-AJS | 215 Beiträge

Hallo Leute,
ich habe den Vergaser einer Maschine aus böser Vorahnung mal geöffnet, weil ich einige Monate (oder waren es schon Jahre?....) das Maschinchen nicht mehr bewegt habe. Im Innern sah er gar gruselig aus (s. Foto). Nicht nur, dass der Sprit heutzutage die Innereien vollständig verklebt, nein er stinkt auch dermaßen, dass es mich würgt. Hat jemand der Leser einen guten Ratschlag, wie ich diesen Schmodder loswerde? Die üblichen Mitteln wie Kalt- , Bremsenreiniger oder Nitroverdünnung und frischer Sprit führten zu keinem Erolg, nur dass ich noch benebelter in der Birne wurde. Oder löst sich der Schmodder im Ultraschallbad? Danke mal vorab für die Infos.
Gruß Jürgen
P.S. Oder sollte es am italienischen Dellotto Versager liegen? Gibt es so etwas bei AMALs nicht?
MM 250_2014.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

zuletzt bearbeitet 21.03.2014 20:00 | nach oben springen

#2

RE: Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 21.03.2014 21:16
von Ajay | 716 Beiträge

Hallo Jürgen,
alter Sprit stinkt eigentlich immer, wenn er nicht mehr neu ist. Meine Ferndiagnose: das sieht eher deutlich nach Korrosion aus. Nachdem sich der flüchtige Sprit-Anteil im Lauf der Jahre verflüchtigt hat, hat der Rest zunächst den Schwimmer zerfressen, um sich dann über den übrigen Inhalt herzumachen.
Vorschlag: Trocknen und dann mit der Drahtbürste bearbeiten, ggf. auch mit dem Dremel-Minirundbürstchen (gibt's ja als Messing-, Edelstahl- usw.-Variante)
Hope it helps ;-)
Gruß Paul

PS: Deine Schlussfrage ist für Dich als ausgewiesenen AJS/Matchless Spezialisten wohl eher als Rhetorik zu verstehen, oder? Damit ich die Innereien meines AMAL-Vergasers jederzeit im Auge behalten kann, ohne ihn zerlegen zu müssen, habe ich Vorkehrungen getroffen, um drohende Zersetzungen "im Keim zu ersticken". Siehe Foto.
Merke: es heißt Bullauge - nicht Bullshit

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0736.png 
zuletzt bearbeitet 21.03.2014 21:33 | nach oben springen

#3

RE: Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 22.03.2014 00:14
von tiger_T400 | 36 Beiträge

Hallo Jürgen,

das hat nix mit dem neuen Sprit zu tun. So sehen Vergaser schon immer aus, wenn der Sprit zu lange drin stand.
Solche "Schäden" behebe ich immer mit einem ausgiebigen Bad im Ultraschall, ein paar Minuten in der Strahlkiste (feinste Keramikperlen) und dann noch mal Ultraschall.
Und in Zukunft immer brav den Sprit ablassen, wenn die Kiste steht. Sonst wiederholt sich die Katastrophe.

Viele Grüße

Andreas

nach oben springen

#4

RE: Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 22.03.2014 12:34
von jampot | 329 Beiträge

Hi Jürgen,

schließe mich Andreas an. Ist auch meine Erfahrung. Allerding benutze ich mangels Strahlkiste den Dremel
R.

nach oben springen

#5

RE: Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 24.03.2014 22:34
von Rowley-AJS | 215 Beiträge

Hallo Andreas,
hast Du einen Tipp für einen guten "Ultraschaller"? Das Internet ist ja voll von Anbietern, da fällt einem die Auswahl schwer. Oder hast Du etwa ein leistungsstarkes, nicht ausgelastetes Gerät zuhause? Vielen Dank erstmal.
Gruß Jürgen

nach oben springen

#6

RE: Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 25.03.2014 10:16
von Andreas HZ | 112 Beiträge

Hallo Jürgen

frag doch mal bei einer Motorradwerkstatt in deiner Nähe nach.
Meist haben die ein Ultraschallbad in Gebrauch.

Gruß

Andreas II

nach oben springen

#7

RE: Der gute "neue" Sprit und seine Folgen

in Vergaser & Betriebsstoffe 26.03.2014 00:58
von tiger_T400 | 36 Beiträge

Hallo Jürgen,

so ein Zufall. In meiner Werkstatt im Odenwald steht zufällig ein gutes US-Becken und eine Sandstrahlbox, mit feinsten Keramikperlen gefüllt. Und da sind auch schon dutzende von Tiger-Vergasern, Bremszangen und sogar AJS-Vergaser drin sauber geworden.

Viele Grüße

Andreas

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aluminium Tanks und neue Kickstarter
Erstellt im Forum Diverses von Rowley-AJS
1 10.09.2018 14:31goto
von matman • Zugriffe: 321
So weit so gut......
Erstellt im Forum Diverses von ratprick
11 21.07.2017 12:57goto
von matman • Zugriffe: 393
Neu Zugang :-)
Erstellt im Forum Plauderecke von simmerring
3 14.01.2016 22:07goto
von matman • Zugriffe: 465
Eine G9 BJ 54 hat seine neue Heimat in Bayern gefunden.
Erstellt im Forum Plauderecke von Superingo
9 07.08.2014 07:39goto
von Moppedmessi • Zugriffe: 518
neue Twin-Kurbelwellen - Bilder der ersten Gussteile
Erstellt im Forum Plauderecke von MG_
0 29.07.2012 00:11goto
von MG_ • Zugriffe: 686
Ein Neuer...
Erstellt im Forum Plauderecke von Jan Z.
10 19.10.2011 16:46goto
von jampot • Zugriffe: 1650
bin neu hier, und bitte um Hilfe
Erstellt im Forum Mechanik von bintam
19 21.07.2010 18:05goto
von Ajay • Zugriffe: 1540
Neue Radachse
Erstellt im Forum Mechanik von Rowley-AJS
3 14.03.2010 18:29goto
von Ajay • Zugriffe: 647
Neu hier - endlich mit "Anhang"
Erstellt im Forum Plauderecke von syltetoy
2 10.09.2008 00:29goto
von matman • Zugriffe: 1059

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: isbjörn
Forum Statistiken
Das Forum hat 1370 Themen und 7705 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen