Das deutschsprachige AJS & Matchless Forum

        Themen, Tipps und Termine zu den klassischen Motorrädern

           von www.Jampot-Germany.de


#1

CP-Getriebe?

in Mechanik 17.07.2006 08:03
von britbiker
avatar

moin,
habe folgende frage bei cbbc.de gepostet, aber ohne nennenswerten erfolg:
meine 500AJS ist mit ‘nem (angeblich falschem)
CP-getriebe versehen.
jetzt beginnt, manchmal mehr, manchmal weniger, der 2. gang zu rutschen, ähnlich, als wenn man während der fahrt plötzlich die kupplung zieht!!
oft funktionierts auch.
..rausspringen von gängen an anderern mopped‘s kenn ich, aber rutschen?!
hatte schon mal jemand ähnliche probleme ?(schaltklauen/automt/irgendwelche verschlissenen anlaufscheiben)
mit getrieben und deren abstimmung kenne ich mich zu wenig aus
- miitlerweile verhält sich das mopped so: wenn der zweite gang drinbleibt, höre ich ganz leichte scharrende geräusche (so fing das ganze auch an)

ggf. werde ich im spätjahr das ausgebaute, und dann teilzerlegte getriebe in's "knielinger häusle" mitbringen.

ciao
britbiker


nach oben springen

#2

RE: CP-Getriebe?

in Mechanik 18.07.2006 00:07
von matman | 1.012 Beiträge

Moin Andy,

wie sinngemäß schon Martin im CBBC-Forum gesagt hat: ein Gang kann eigentlich nicht rutschen. Was normalerweise rutscht (wenn etwas rutscht), ist die Kupplung. Nur dort entsteht normalerweise Schlupf, also eine Differenz im Kraftschluss zwischen Eingangs- und Ausgangsdrehzahl, die überbrückt/ausgeglichen werden muss.

Allerdings lässt sich (theoretisch) nicht ausschließen, dass sich in Deinem Getriebe die Gangräder auf der Haupt- oder auf der Vorgelegewelle selbstständig zu machen beginnen. Wenn da bspw. ein Federkeil in seiner Nut abgeschert ist oder Ähnliches, dreht vielleicht ein Gangrad auf seiner Welle durch und erzeugt das von Dir beschriebene "Rutschen". So was hab´ ich zwar noch nie gesehen, aber die engländische Scheiße überrascht einen ja immer wieder mit Defekten, die man nie für möglich gehalten hätte.

Also zwei Alternativen: entweder fahren, bis der Herbst kommt, dann auseinanderreißen und nach Knielingen mitbringen - oder es geht schon jetzt nix mehr, dann gleich auseinanderreißen und kucken, wo´s hängt. Wird wahrscheinlich einer der Defekte von der offenkundigen Art sein...

Saludos, matman


nach oben springen

#3

RE: CP-Getriebe?

in Mechanik 19.07.2006 15:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

na gut matman, dann nehme ich "tor ! "....wird doch kein "zonk" drinnsein???
(noch) britbiker


nach oben springen

#4

RE: CP-Getriebe?

in Mechanik 19.07.2006 15:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

sch.... tastatur, wollte "tor eins" schreiben.


nach oben springen

#5

RE: CP-Getriebe?

in Mechanik 28.08.2006 08:45
von Michael
avatar

Ist nur eine Kleinigkeit. Dazu ist es nicht einmal erforderlich, das Getriebe zu öffnen.

Auf der rechten Seite des Getriebes sitzt der Schaltautomat. D.h. über dem Schalthebel ist eine kleine Mutter. Ich meine 7/16``. Dein "Rutschen" im 2ten Gang ist charakteristisch für dieses Getriebe. Du mußt nur die Schraube etwas lockern, d.h. herausdrehen. Wie weit, mußt du ausprobieren.
Anschließendes sichern mit Loctide sei dir an dieser Stelle empfohlen.

Viele Grüße

Michael


nach oben springen

#6

RE: CP-Getriebe?

in Mechanik 28.08.2006 08:52
von Michael
avatar

Dein Problem liegt darin begründet, dass der Schaltautomat nicht richtig einrastet bzw. einrasten kann.


Das Posting von eben beschreibt die Standadrdlösung. Sollte dein Schaltautomat verschlissen sein, mußt du den rechten Getriebedeckel abbauen und den Schaltautomat überarbeiten bzw. austauschen. Auch hier ist ein Getriebeausbau nicht zwingend erforderlich. Aufpassen mußt du allerdings bei der Ausdistanzierung, wenn du alles wieder zusammenbaust.
Kleiner Tip: das Getriebe ist richtig ausdistanziert wenn du neben dem Leerlauf zwischen dem 1. und 2. Gang auch zwischen dem 3. und 4. Gang einen "Leerlauf" findest.


nach oben springen

#7

RE: CP-Getriebe?

in Mechanik 28.08.2006 08:58
von Michael | 20 Beiträge

Heute sammle ich Posts.
Eigentlich wollte ich nur meinen letzten Post editieren, habe aber nicht den "button" gedfunden.

Ergänzend wolllte ich noch hinzufügen:

Scharaube die kleine Schraube über dem Schalthebel komplett ab. Dann müßte dir der kleine Deckel entgegenkommen, denn darunter sitzt eine kleine Feder.
Sollte diese gebrochen/ verschlissen sein, ist das der Grund für die Problem.

Also,

Viel Spaß bei probieren


Michael


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Simmering AMC Getriebe
Erstellt im Forum Mechanik von hellmut
4 21.03.2017 21:42goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 300
Zahnräder Burmann GB Getriebe
Erstellt im Forum Suche / Biete von jakobson
0 31.12.2015 10:46goto
von jakobson • Zugriffe: 321
Schalthebel für AMC Getriebe gesucht
Erstellt im Forum Suche / Biete von Andreas HZ
0 23.04.2015 17:39goto
von Andreas HZ • Zugriffe: 356
Befestigungsbolzen AMC Getriebe wechseln
Erstellt im Forum Mechanik von daniel78
16 02.03.2014 09:12goto
von ekkeneckepen • Zugriffe: 1020
Getriebe B52
Erstellt im Forum Mechanik von malte
1 19.09.2013 09:23goto
von jakobson • Zugriffe: 674
Burman Getriebe
Erstellt im Forum Mechanik von gnomen
2 01.07.2011 23:21goto
von gnomen • Zugriffe: 1330
Matchless G80S 1950: Ölverlust am Getriebe
Erstellt im Forum Mechanik von Elefant60
1 19.08.2009 23:07goto
von Hawe • Zugriffe: 706
Burman B52 Getriebe - Ein Leitfaden zur Instandsetzung
Erstellt im Forum Literatur/Dokumente von jampot
3 05.03.2009 23:34goto
von matman • Zugriffe: 1104
Getriebe/Motorkombinationen AMC-Singles
Erstellt im Forum Mechanik von hellmut
2 31.12.2015 10:53goto
von jakobson • Zugriffe: 947

Administriert von www.LKW-Kelkheim.de


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jop
Forum Statistiken
Das Forum hat 1284 Themen und 7083 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen